Tag

lesen

Browsing

Als ich Kind war...

Ich erinnere mich, wie mir als Kind vorgelesen wurde. Jeden Abend bekam ich vor dem Schlafen eine Geschichte vorgelesen. Wir hatten dicke, große Märchenbücher aus denen ich mir jeweils eine Geschichte aussuchen durfte. Oft mussten meine Eltern die gleiche Geschichte lesen, was meinen Vater irgendwann auf die Idee brachte, dass was er vorlas aufzunehmen. Das mit dem Aufnehmen klappte ganz gut, aber anhören wollte ich es danach nicht. Ich fand es langeweilig, die Geschichte einfach so von der Kassette anzuhören. Also lasen meine Eltern wieder selbst vor. Immer und immer wieder: von den Wichteln im Eichhörnchenwald und dem kleinen Eichhörnchen, dass sich verlaufen hatte und über den Winter von den Wichteln wieder gesund gepflegt wurde. Als ich dann lesen konnte, las ich die Geschichten dann selbst. Oft die Gleichen mehrmals hintereinander bis ich sie fast auswendig kannte. Bei Kati, von Kuchen, Kind und Kegel, gibt es eine Blogparade, die sich mit dem Thema Vorlesen beschäftigt. Und weil mir das Thema Lesen und Vorlesen sehr am Herzen liegt, freue ich mich, dass ich daran teilnehmen darf.
Heute hab ich einen tollen Buchtipp für euch. Die Tochter ist ganz hingerissen von „Der Muffin Club“ von Katja Alves. Es passiert nicht so häufig, dass neue Bücher mit einem "Ooooh, das ist ja soooo toll!" begrüßt werden. Aber bei dieser Kinderbuchserie hopst die Tochter jedesmal vor Glück, wenn sie ein neues bekommt und deshalb ist "Der Muffin-Club" mein heutiger Leseliebling.

Der Muffin-Club - Serie in 9 Bänden

Die Serie für Mädchen ab 8 Jahren umfasst bisher neun Bände und besticht nicht nur durch die abwechslungsreichen und flott geschriebenen Geschichten rund um die 4er Mädchen-Bande, sondern auch  durch das reich bebilderte und illustrierte Innenleben des Buches. Auch kleine Lesemuffel haben ihre Freude an den vielen Bildchen, kleinen Comics und untermalenden Illustrationen, die auf fast jeder Seite der Bücher zu finden sind.
%d Bloggern gefällt das: