• Familienfrieden - Was brauchst Du - Giraffensprache - GFK
    ab 5 Jahren,  Leselieblinge

    Giraffensprache und Wolfsgeheule – Gewaltfreie Kommunikation für Familien

    Gewaltfreie Kommunikation und Giraffensprache - hast du von diesen Stichworten schon einmal gehört? Gewaltfreie Kommunikation (oder auch GfK) meint, dass man ehrlich und offen miteinander kommuniziert und hinterfragt, was das Gegenüber gerade braucht. Wir werden dabei aufgefordert uns ehrlich und klar auszudrücken und gleichzeitig anderen Menschen unsere respektvolle und einfühlsame Aufmerksamkeit zu schenken. Diese Form der Kommunikation kann man überall anwenden. Einen ganz besonderen Raum nimmt sie jedoch in der Familie und in der Kindererziehung ein. Denn Kinder reagieren nun mal besonders schnell darauf, ob sie sich in ihren Bedürfnissen gehört und gesehen fühlen. So lassen sich viele Situationen ganz verständnisvoll und für beide Parteien zufriedenstellend lösen.  Es geht dabei…

  • Cover Scoyo Blogaward Begeisterung
    Blogosphäre,  Geschichten & Gedanken,  Kinder & Familie,  Schule

    Wann fällt unseren Kindern das Lernen besonders leicht? Und was hat Fußball eigentlich mit Mathe zu tun?

    In unserem Wohnzimmer geht es rund. "Tor! Tor!" ruft mein Sohn und kickt einen Softball durch die offenen Wohnzimmertür. Er übt seit neustem Torschüsse, drippelt durch den Flur und erklärt uns bereitwillig alle möglichen Fachbegriffe aus seinem neuen Lieblingssport. Egal, ob wir sie hören wollen oder nicht.                      JETZT ABSTIMMEN! Am Freitag war er das erste Mal beim Fußballtraining und hat aus 90 Trainingsminuten schon so viele Tricks und Spielkniffe mitgebracht, dass ich mir nur schwer merken kann, welche unterschiedlichen Techniken er mir erklärt. Im Garten haben wir nun ein Fußballtor errichtet, damit das Fußballfeeling nicht dauerhaft im Wohnzimmer stattfindet. Keine Frage: das Söhnchen ist im Fußball Fieber. Damit hat…

  • BLogparade Homeoffice
    Blogparade,  Elternsachen,  Kinder & Familie

    Blogparade: Arbeitsorganisation im Homeoffice – gibts da ein Patentrezept?

    Melanie von Glücklichscheitern.de hat eine hochinteressante Blogparade aufgesetzt, an der ich sehr gerne teilnehme: Arbeitsorganisation im Homeoffice - Wie macht ihr das eigentlich? Arbeitsorganisation im Homeoffice - ja, wie macht man das eigentlich? Wie ich finde eine extrem interessante Frage. Vor allem für Eltern mit Kindern, die so... sagen wir unter sechs Jahren alt sind. Meine sind ja glücklicherweise schon etwas älter, deshalb ist Homeoffice ganz unproblematisch. Wenn ich Zuhause arbeite - und das tue ich zum Beispiel, wenn die Kinder krank sind - dann kann ich davon ausgehen, dass ich mindestens zwei Stunden von den Kindern nichts zu hören bekomme. Dann mach ich eine kleine "Das Kind braucht jetzt…

  • Blogparade,  Drinnen & Draußen

    Stell dir vor, du hast spontan Freizeit: Was machst Du als Erstes?

    Direkt zum Jahresanfang möchte ich mit einer kleinen Blogparade starten. Das Thema ist: "Stell dir vor, du hast spontan Freizeit: Was machst Du als Erstes?". Und mit Freizeit meine ich nicht, dass die Kinder mal für ein oder zwei Stunden bei ihren Freunden sind. Nein, ich möchte gerne wissen wie ihr eure Zeit verbringt, wenn die Kinder zwei, drei oder auch mehrere Tage nicht da sind. Oder vielleicht plant ihr ja euch einen Kurzurlaub oder ähnliches und die Kinder sind deswegen ein paar Tage außer Haus? Auf das Thema komme ich, weil meine Kinder demnächst zwei Tage bei ihrer Oma sind. Das war im Vorfeld von Weihnachten zwar schon angesprochen…