Sophie von kinderlachen & elternsachen hat eine Blogparade ins Leben gerufen. Sie möchte gerne wissen, wie man sich als Papa und Mama fit hält und wann man sich Zeit für Sport nimmt.  Wie das bei mir funktioniert lest ihr hier.

Der Sport und ich

Der Sport und ich: wir waren noch nie ein Dream-Team. Seid ich Mutter bin, hab ich zusätzlich die "Keine Zeit" Ausrede. Wie ich es trotzdem schaffe mich einigermassen regelmässig zu bewegen, das erzähl ich euch heute.

Ich hab schon alle möglichen Varianten probiert, wie ich mich zu regelmäßigem Sport motivieren könnte. Als Kind war ich im Turnverein. Bis das dann doof war und ich nicht mehr hin wollte. Fahrradfahren, Rollschuhfahren, Joggen? Ich komm aus dem Schwarzwald - das war mir immer viel zu anstrengend mit all den Bergen und Tälern.

Nur wenig oder unregelmässiger Sport - der Schweinehund hatte gesiegt

Dann kam erst mal lange nichts. Als ich dann einen Job hatte, meldete ich mich zum ersten Mal in einem Fitnessstudio an. Anfangs ging ich ganz regelmäßig und war sehr motiviert. Als der Winter kam - und mit ihm dunkle und kalte Abende - hatte ich keine Lust mehr. Dieses Spielchen wiederholte ich dann nochmal und gab es dann auf. Sport war erstmal wieder gestrichen.

Dann wurde ich schwanger und gewann zu meinen ohnehin schon runden Hüften noch weitere Kilos dazu. Und dann machte es endlich "Klick!".

Und die Waage so: "Bitte nicht in Gruppen wiegen!"

Als die Marke von - im neunten Monat - 90 Kilo überschritten war, da fand ich mich endlich und wirklich viel zu fett. Mit Baby im Manduca fing ich an Sport vor dem Fernseher zu machen. Das gefiel dem Töchterchen so gut, dass sie irgendwann nur noch Nachmittags schlafen konnte, wenn ich mit ihr "Kangatraining" machte. Ganz praktisch dabei: das Trainingsgewicht (das Baby)  wurde von selbst immer schwerer. Eine zusätzliche Anmeldung bei der Online Gruppe der Gewichts-Beobachter machte aus meinen Hüften wieder eine Größe 40.

Nach Baby Nummer zwei machte ich das Gleiche. An der Stelle hatte sich aber die sportliche Fernseh-Landschaft schon verändert. Ich trainierte fortan in einem Online Studio. Das funktionierte wunderbar: Die Ausrede "Ich hab gar keine Zeit für sowas, ich hab ja Kinder!" gilt bei Online Kursen nicht.

Keine Ausreden mehr - Sport wann ich es will

Im Online Studio gibt es Trainigsprogramme, die verschiedene Ziele verfolgen und mit denen man wunderbar ein paar Kilos abspecken kann. Interessanterweise gefielen mir nach kurzer Zeit nur noch die richtig anstrengenden und intensiven Kurse. Und natürlich hab ich auch in dieser Zeit wieder fleißig ein paar Punkte gezählt. Die Kilos verschwanden in angemessener Zeit bis ich mein Ziel von einer Kleidergröße 36 / 38 erreicht hatte.

Irgendwann, vielleicht vor zwei Jahren, entdeckte ich dann im Sommer, dass auch Walken eine sehr gute Art ist, wie ich mich bewegen kann. Wandern und laufen hat mir sowieso schon immer Spaß gemacht. Walken geht zudem nicht auf die Gelenke und damit wurde das Online Studio abgelöst. Dabei kommen die Kinder sogar ab und zu mit.

Der einzige Nachteil beim Walken: es ist ein Sommersport. Oder sagen wir mal, ich hab keine Lust darauf, mich bei eisigen Temperaturen, Wind, Regen und Nebel durch die Gegend zu quälen.

Also musste ein neues Online Studio her. Leider gibt es irrsinnig viele davon und man probiert sich dann halt so durch. Also hab ich von November bis jetzt gebraucht, bis endlich wieder ein Programm gefunden hab, dass ich richtig gut finde.

Neues Online Programm

Bei Gymondo.de hab ich jetzt, endlich ein Online-Studio gefunden, dass sowohl bezahlbar ist als auch genau das Angebot bietet was ich brauche. Ich habe mit dem Programm "Schlank in 10 Wochen" angefangen. Es beinhaltet viele tolle Workouts, von denen vier Stück in einer Woche zu bewältigen sind. Jedes ist nur zwischen 20 und 40 Minuten lang. Außerdem hat das Programm eine ganz detaillierte Ernährungsberatung dabei - Low-Carb heisst jetzt das neue Stichwort in meiner Küche.

Ich werde ab jetzt regelmässig von meinen Fortschritten berichten und freue mich, wenn ihr ordentlich kommentiert. Vor- und Nachher Bilder biete ich euch allerdings keine 😉  außer natürlich, ich entwickle mich im Laufe meines Trainings zu einer zweiten Sophia Thiel (das ist aber doch sehr unwahrscheinlich).

Ganz viele Grüße

Eure Carola

Folge 2: Der Zeiger der Waage bewegt sich nicht – wie ich motiviert bleibe!

24 thoughts on “Blogparade: Ich und der Sport – wie ich meinen Schweinehund überliste”

    1. Ich ja auch nicht. Eigentlich. Leider sind die Workouts so kurz, dass sie irgendwie ziemlich oft doch noch reinpassen. Vorausgesetzt man kriegt den Popo hoch…

    1. Wenn man Kinder hat, die am liebsten Nudeln und Kartoffeln futtern, dann ist es am Anfang schon etwas gewöhnungsbedürftig nichts davon zu essen. Aber es wird besser. Heute hab ich schon ohne Neid auf die Kartoffeln geschaut.
      Viele Grüße
      CArola

  1. Sehr interessant. Auch ich habe vor einem Jahr noch im Online-Studio trainiert. Das gute dabei ist, dass ich selbst entscheide wann ich Sport mache. Irgendwann habe ich aber auch damit aufgehört.

    Meine Krankenkasse bietet einen kostenlosen Kurs in einem Fitnessstudio an. Da mache ich jetzt mit. Habe festgestellt, dass es in einer guten Gruppe besser ist zu trainieren. Wir motivieren uns gegenseitig, da hat der Schweinehund gar keine Chance.

    Viel Erfolg auf deinem Abnehmweg. Werde mal deinen Werdegang verfolgen;)

    LG
    Kristina

    1. Ich mache seit ein paar Wochen auch noch einmal in der Woche Sport mit einer Freundin. Du hast recht, es ist einfacher wenn man jemanden hat, der mit einem geht. Aber Online ist trotzdem gut für mich, sonst würde ich mich nicht regelmäßig bewegen.
      Liebe Grüße
      Carola

  2. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim Kampf gegen den Schweinehund. Mich versucht er auch gerne auf der Couch zu halten, mit schönem Buch und warmer Decke Ich gehe aber trotzdem und bin hinterher immer sehr froh. Liebe Grüße Marion

    1. Ja, hinterher ist alles gut. Aber eine warme Decke und ein Buch sind trotzdem eine sehr sehr große Versuchung.
      Liebe Grüße
      Carola

  3. Haha total lustig – ich habe gerade auch angefangen mich anders zu ernähren und Sport zu machen! Bei Gymondo war ich auch mal angemeldet und fand das super – wenn du da so drüber berichtest überlege ich doch auch gerade ob das nicht doch wieder was für mich wäre. Damals hab ichs leider nicht durchgezogen.
    Ich hoffe auf jeden Fall, dass du deine Ziele erreichst – ich schau dann öfter mal bei dir rein! 🙂 liebe Grüße,
    Lisa

    1. Ich hab dich auf FB geliked, damit ich deine Rezepte nicht verpasse 🙂 Die sind wirklich gut.
      Liebe Grüße
      Carola

    1. Vielen Dank für dein Lob. Es freut mich sehr, wenn dir meine Schreibe gefällt.
      Die „Keine Zeit“ Ausrede hatte ich persönlich ja schon immer. Man findet ja immer was anderes, wenn man keine Lust hat.
      Liebe Grüße
      Carola

  4. Diesen Schweinehund von dem du schreibst, den versuche ich auch schon die längste Zeit zu besiegen! Irgendwie gelingt es mir aber nie wirklich durchzuhalten und dann werde ich wieder faul und träge. Auf jeden Fall werde ich mir die Seite die du da vorschlägst einmal ansehen! Vielleicht klappts ja damit. Sowas habe ich bisher noch nicht ausprobiert! halte durch und viel Erfolg weiterhin! Alles Liebe, Iris 😉

    1. Vielen Dank für deine lieben Wünsche. Schreib doch mal bei Gelegenheit, was du davon hälst.

      viele Grüße
      Carola

    1. 🙂 Schön dich mal wieder hier zu haben.
      Nun ja, die Ergebnisse sind aber bisher eher mässig. Ich werde nächste Woche berichten.

    1. Schön das du hier bist. Ach, es ist halt wie immer alles eine Frage der Organisation und des Wollens.

  5. Habe deinen Post sehr gerne gelesen. Toll, dass dich das Kangatraining so fesseln konnte. Ein wirklich schöne Sache für junge Eltern. Wünsche dir alles Gute für deine Workouts! lg

  6. Hallo Carola,
    hey, von einem Online-Studio habe ich gerade bei dir zum ersten Mal gelesen. Wie praktisch das ist! Training wann immer man möchte. Egal ob morgens, wenn die Kinder in der Schule sind oder abends, wenn sie schlafend im Bett liegen.
    Ich danke für diese hervorragende Idee und wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung.
    Liebe Grüße von Tanja

    1. Vielen Dank. Ja ich finde es ist eine ganz gute Alternative, wenn man sonst nicht dazu kommt. Oder einem das richtige Fitnessstudio zu teuer ist.
      LG
      Carola

Schreib mir deine Meinung

  • Wir lesen Liliane Susewind 💜 wie immer mit diesen großartigen, schönen Illustrationen von Eva Schöffmann-Davidov. Einfach toll.

#lilianesusewind #giraffenübersiehtmannicht #kjb lieblingsbuch #kinderbuch #vorlesen #childrensbook #booksforkids #bookaholic #kidstagram #buchblogger
  • Guten Morgen 😊

#kaffee #gutenmorgen #aufgewacht #kaffeeschwarz #erstmalkaffee
  • Schaut, was ich heute von #Lovelybooks bekommen habe! Wir nehmen an der Leserunde teil zum neuen Buch von Liliane Susewind. Ist das nicht ein tolles Cover ?? 😍

#lilianesusewind #giraffenübersiehtmannicht #tanjastewner #kjb #kinderbuch #childrensbook #bookstagram #bookaholic #lesenmachtspaß #lesenmitkindern #buchblogger #tweet
  • Heute schauen wir zusammen in unseren neusten Kinderbuch-Liebling. Die liebe @familienbuecherei hat mich zu #openbook getaggt und natürlich zeig ich euch gerne die wunderschönen Innenseiten von #DieDreiMagier "Das magische Labyrinth. Illustriert von Rolf Arvi Vogt. Ich tagge weiter und hoffe, dass ihr uns auch eure Buch-Innenseiten zeigt 😊

#kinderbuch #ab8jahre #bookstagram #childrensbook #arsmedia #dasmagischelabyrinth #bookaholic #rolfarvivogt #vorlesen #kidstagram #lesenmachtspaß #lesenmitkindern
  • Futter-Situation? Ungenügend!!!
😂😂😂 #catcontent #katzencontent #nixzuessenimhaus #catsofinstagram #catstagram #katzen #instacats
  • Gewinnt ein Exemplar von "Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow."
Einfach in meinem  Blog vorbeischauen,  kommentieren und schon seid ihr dabei. Eine kleine Rezi gibt's natürlich auch dazu 😊 Ich freu mich auf euch. 
Link gibt's in der Bio. 💚

#Gewinnspiel #simonsnow #dtv #jugendbuch #kinderbuch #ab12jahren #buchblogger #kidstagram #bookstagram #vampir #zauberer #magie #schule
  • Meine Große wird heute 10 Jahre alt. *hachz* Die Zeit vergeht so schnell. Sie hat sogar ihren Kuchen selbst gebacken... #Geburtstag #lebenmitkind #kindersinddasgrössteglück #geburtstagskuchen #10jahre #momof2 #instamom #tränchenindenaugen
  • Neues Lesefutter von @vorablesen bekommen 😊. Wir sind sehr begeistert. So macht Sonntag Spaß!

#arsedition #dasmagischelabyrinth #vorlesen #lesenmachtspaß
#lesenmitkindern #dreimagier #rezikommtbald #buchblogger #kidstagram #childrensbooks #kinderbuch #instamom

Instagram

%d Bloggern gefällt das: