Vierte Klasse Grundschule – damit steht uns diesen Sommer der Schulwechsel auf eine weiterführende Schule ins Haus. Zur Wahl stehen das Gymnasium mit G8, die Realschule und die Werksrealschule.

Der Auswahlprozess ist in vollem Gange, wir Eltern pilgern zu Infoverstaltungen und versuchen uns ein Bild darüber zu machen, was das Beste für unsere Kinder ist. Selbst das Beratungsgespräch mit dem Klassenlehrer wird ein mit Spannung erwartetes Event, weil wir uns von den Lehrern den ultimativen Beschluß darüber erhoffen, wie es mit unseren Kindern weitergehen soll.

Informationen für Eltern - "Kein Abschluß ohne Anschluß!"

Die Informationsveranstaltung, die von allen Schulen gleichzeitig veranstaltet wird und bei der die Rektoren aller Schulformen zu Wort kommen, trägt das Motto: „Kein Abschluss ohne Anschluss!“ Das heißt im Klartext: „Egal auf welche Schule ein Kind nach der vierten Klasse geht, es kann in jedem Fall auf verschiedensten Wegen Astronaut werden. Oder Tierarzt. Oder Lokomotivführer. Je nachdem, welchen Träumen die Eltern das Kind nachhängt. Damit versuchen die Schulen den Eltern die Sorgen zu nehmen. Die Sorge, dass eine nicht-revidierbare Entscheidung getroffen wird, die sich nachhaltig auf die schulische (und berufliche) Laufbahn des Kindes auswirkt.

An dieser Stelle hab ich mich das erste Mal gefragt: ist es überhaupt jetzt schon wichtig, wo die schulische „Karriere“ meines Kindes am Ende hinführt?

Muss ich mir jetzt schon Gedanken darüber machen, ob mein Kind Latein lernen sollte, weil es vielleicht irgendwann mal ein Studium der Medizin absolvieren könnte? Oder ist es nicht eher so, dass jene Schulform die richtige ist, bei der meinem Kind das richtige Maß an neuem Stoff in einer Art und Weise angeboten wird, dass es seinen Wissensdurst ausreichend stillen kann? (Und nicht überfordert wird?)

Schulwechsel
Auch auf der weiterführenden Schule sollen die Kinder noch Spaß haben.

In die Zukunft schauen können wir nicht

Und wie sieht das überhaupt aus, in zwei oder drei Jahren? Das Kind kommt spätestens in der siebten Klasse in die Pubertät. Und dann wird ja angeblich alles anders. In meiner Schulzeit gab es ein Mädchen, das immer im Faltenröckchen und mit korrekt gekämmten Haaren zur Schule kam. Eines Morgens stand sie an der Bushaltestelle mit Irokese auf dem Kopf, zerupften Klamotten, Schminke im Gesicht und aufgemalten Tatoos. In der 10. Klasse ging sie vom Gymnasium ab, weil sie keine Lust "Auf das System" hatte.

Als Eltern wissen wir nur wie der Moment aussieht. Wir sehen nicht in der Glaskugel wie unsere Kinder sich in den nächsten Jahren entwickeln. Aber wir können vorrausschauend handeln. Wir können unsere Kinder dazu erziehen, dass sie uns in Zukunft vertrauensvoll in ihren Werdegang mit einbeziehen. Wir können jetzt dafür sorgen, dass wir nicht die Schule aussuchen, bei der uns das Bauchgefühl von vorneherein sagt „Uuuuh, keine gute Idee!“

Im Jetzt entscheiden - wo steht mein Kind?

Genau zu diesem Zeitpunkt haben wir die Möglichkeit einen Schritt zurück zu treten und uns unser Kind in Ruhe anzusehen. An welchem Punkt steht das Kind heute? Wo braucht es Unterstützung? Und noch viel wichtiger: Welche Stärken hat es und wie können wir sie fördern?

Und nur dann kann ich zusammen mit meinem Kind entscheiden: „Das ist der Weg, den du jetzt gehen wirst. Diesen Weg versuchen wir gemeinsam zu gehen. Und wenn wir feststellen sollten, dass er nicht passt, dann suchen wir uns einen besseren Weg.“

Ich wünsch allen einen streßfreien Schulwechsel und  gute Gedanken beim Auswahl der Schule.

Eure Carola

2 thoughts on “Der Schulwechsel steht an – Im „Jetzt“ entscheiden und nicht im „Dann“!”

  1. Hallo Carola,

    mit deinem Beitrag sprichst du mir aus dem Herzen. Auch ich stand vor einigen Wochen vor der Frage: Welche weiterführende Schule ist die richtige für meine Tochter?
    Auch bei uns wurden Schlagworte in den Raum geworfen, die sich für mich gar nicht gut anfühlten. Möchte ich mein Kind auf eine Schule schicken, die ab der 5. Klasse auf einen akademischen Abschluss vorbereitet? Soll sie wirklich ab dem Sommer schon Französisch lernen, wie sie doch noch mitten im Lernen der deutschen Sprache ist (Rechtschreibung, Grammatik und so…sprechen kann sie die natürlich. 😉 ).

    Bei dem ganzen habe ich mich gar nicht wohlgefühlt und letztendlich gemeinsam mit meiner Tochter und meinem Bauchgefühl entschieden. Ausschlaggebend sind ihre schulischen Fähigkeiten jetzt im Moment. Ob sie später doch mal Akademikerin wird, die Entscheidung überlasse ich ihr. Diesen Weg wird sie auch einschlagen können, wenn sie nicht schon von der fünften Klasse ab in diese Spur geschoben wird.
    Irgendwie soll ja auch noch Zeit zum Spielen bleiben….

    Viele Grüße von Tanja

    1. Hallo liebe Tina,
      Vielen Dank für deine Antwort. Ja, man macht sich das nicht leicht. Vor allem beim ersten Kind ist es, wie alles beim ersten Kind, neu und aufregend und es fehlt die Erfahrung.
      Wir waren gestern bei zwei Tagen der offenen Tür an verschiedenen Schulen und sind jetzt etwas klarer. Bauchgefühl stimmt, Facherkombination stimmt, Schule sieht hell und einladend aus. Ich denke, wir haben uns entschieden.
      Ich wünsche euch einen guten Anfang (aber davor einen tollen Sommer)
      Viele liebe Grüße
      Carola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wir sind wieder Zuhause.  Die Mietzen schleichen noch etwas argwöhnisch um und herum... Aber die Kinder freuen sich über unsere Fellnasen.
*
*
*
#katzenliebe❤️ #wirwurdenerwartet #katze #catcontent #cats #zuhauseistamschönsten
  • Warum sie da in Imst über der Straße hängen, weiss ich nicht.  Aber jedenfalls sehen diese Regenschirme wunderschön aus. Davor waren wir in der #Rosengartenschlucht in #Imst. Toll zu wandern, wenn man keine Höhenangst hat 😊. *
*
*
#österreich #wandern #hiking #tirol #berge #regenschirm #straßendeko #bunt #farbig #sommer
  • Dieser, etwa 3 Zentimeter große Geselle ist mir heute im Wald begegnet. Weiß jemand von euch ob es eine #Heuschrecke oder eine #Grille ist? *
*
*
#wandern #wald #hiking #tiere #insekten #tierphotographie #werweißwasdasist #tierwelt #österreich
  • Die "Woodwalkers" ist mal wieder ein Zufallsfund gewesen, als wir neulich einen Regentag überbrücken und füllen mussten. Soweit ich gesehen habe, ist es eine sehr umfangreiche Serie und ich hab viel vorgelesen. Fünf Teile gibt's bisher und es würde mich freuen, wenn's so spannend bleibt. Mal sehen, wie weit wir mit den Gestaltwandlern gehen werden... *
*
*

#woodwalker #jugendbuch #kinderbuch #katjabrandis #verwandlung #berglöwe #luchs #gestaltwandler #vorlesen #lesenmachtspaß #lesenmitkindern #bookaholic #kidstagram #bookstagram #buchblogger
  • Auf unserem Hausberg gibt es kleine Haflinger-Ponys, die auf den Weiden mitten im Wanderweg grasen. Und die Tochter würde am liebsten nur die Ponys lieb haben und gar nicht weiter wandern... Aber sie sind auch wirklich herzallerliebst mit ihren langbeinigen Fohlen 🐎🐎.*
*
*
#familienurlaub #österreich #wandern #bergvenet #pferde #ponys #fohlen #pferdemädchen #pferdeglück #hiking #sommerferien2018 #bergluft #kidstagram #instakids #urlaub
  • Wir sind heute wieder gewandert . Ziel ist dieser Waldweiher, der hier sehr idyllisch aussieht. In Wahrheit ist das Wasser  kalt, schlammig und stinkt. Aber Floßfahren ist ganz okay... hoffentlich kommen sie zurück 😉 *
*
*
#wandern #hiking #natur #mutigekinder #wasser #urlaub #kalteswasser #wanderurlaub #lebenmitkindern #draußensitzen #entdecken #österreich #tirol
  • [Werbung wg. Ortsnennung / unbezahlt] Heute waren wir mit lieben Freunden wandern, die zufällig in der Nähe von unserem Feriendomizil Urlaub machen. Es war total schön in Serfaus @serfausfissladis 😊 . Die Kinder sind ganz begeistert von den vielen Spielplätzen und Kinder-Abenteuerwanderungen ! Abends gab's sehr leckeres Essen 😋😋 und danach wieder zurück auf unsere Burg. Vielleicht kommen wir ein anderes mal für länger nach Serfaus. Es gibt noch viel zu sehen...*
*
*
#österreich #tirol #serfausfissladis #alpenjuwel #wandernmitkind #bergglück #urlaub #sommerferien2018 #sommer #höhenluft #wandern #alpen #sonnenschein #kidstagram #instakids
  • Mühsam ernährt sich .... der Heidelbeer-Liebhaber 😁 was tut man nicht alles für ein paar Beerchen...*
*
*
#Heidelbeeren #urlaub #tirol #lecker #beeren #lieblingsessen #denganzenwaldvollerbeeren

Instagram