Hallo und herzlich willkommen zurück auf meinem Blog. Nach einer etwas längeren Winterpause kehre ich heute zurück mit vielen neuen Ideen und natürlich auch einem Stapel neuer Bücher unter dem Arm. Bei uns hat sich inzwischen so einiges getan. Die Kinder wachsen und werden älter, damit ändern sich auch die Interessen. Deshalb werdet ihr auch im Blog einen Wachstumsschub erleben. Wir sagen endgültig "Adieu" zu Bilder- und Lernlesebüchern und stellen dafür viele Bücher für lesebegeisterte Kinder zwischen 9 und 13 Jahren vor.  Heute bekommt ihr als allererstes einen Vorgeschmack auf das, was euch 2019 hier im Blog erwartet. Und natürlich zeig ich euch im Kurzüberblick, welche Bücher bei uns grade aktuell sind.

Hallo  liebe Leser von Frauchens Blog,

mein Name ist Leo. Ich bin der Kater. Mein voller Name ist eigentlich Leonardo, aber Frauchen fand das zu lang. Stellt euch vor, wie sie abends im Garten nach mir rufen würde: "Le-o-naaar-doooo! Die Nachbarn würden sich ja totlachen. Und die Katzenkollegen erst... nein, Leo ist schon okay so.

Ich möchte mich hier mal gerne zu Wort melden. Mein Frauchen stellt gerne ungefragt meine Fotos bei Instagram ein. Und das sieht immer so aus, als wäre ich ein total knuffiges, niedliches Kätzchen, das sich gerne fotogen vor der Kamera präsentiert. Und da wollte ich jetzt doch mal ein paar Worte dazu sagen. Das ist nämlich gar nicht wahr!

Suzy spricht nicht. Seit ihre Freundin Franny im Meer ertrunken ist, sagt Suzy kein Wort mehr. Sie schweigt, wenn sie mit ihrem Vater beim Chinesen essen geht, in der Schule redet sie nur das nötigste und weil sei so wenig spricht, findet sie auch keine neuen Freunde.

Dafür denkt Suzy sehr viel nach. Zum Beispiel über Quallen. Und darüber, warum ihre Freundin Franny, die eine so gute Schwimmerin war, so einfach sterben konnte. Und das mit den Quallen, das lässt sie einfach nicht los. Suzy fängt an zu recherchieren und findet heraus, dass eine sehr tödliche Quallenart gibt, die womöglich mehr Menschen unerkannt umbringt, als dokumentiert ist. Und vielleicht, so denkt sie, ist Franny nicht einfach so gestorben. Denn solche Dinge passieren doch nicht einfach so, oder?

%d Bloggern gefällt das: