Herbstferien - noch keine zwei Monate ist es her, als die Schule nach den langen Sommerferien wieder angefangen hat und schon stehen die nächsten Ferien an. Das finden wir nicht weiter schlimm. Die Kinder freuen sich, dass sie ein paar Tage zur Oma fahren dürfen. Dort sind nicht nur die Großeltern, sondern auch die Lieblingskusine und -kusin, Tante und Onkel. Wir Eltern nutzen die Tage so gut es geht. Ich arbeite länger als normalerweise, Abends unternehmen der Mann und ich schöne Dinge zu zweit: Sushi essen, ins Kino oder Thermalbad. Wir sind in der glücklichen Situation, dass wir den Ferienkalender der Kinder nicht alleine stemmen müssen. Schulkinder haben etwas mehr als die doppelte Anzahl freier Tage als wir berufstätigen Erwachsenen. Herbstferien, Weihnachten, Winterferien, Ostern, Pfingsten und dann kommen die langen Sommerferien. Da kann es einem schon ein bisschen schwindlig werden, wenn man als Eltern die Ferienorganisation der Kinder plant. Wir haben zum Glück eine Oma, zu denen wir die Kinder bringen können. Und wir haben nicht nur eine, wir haben sogar noch eine zweite, die gesund und fit ist und sich auch wahnsinnig freut, wenn die Kinder in den nächsten Ferien mal wieder zu ihr zum übernachten kommen. Und wir haben auch Opas, die gerne Ausflüge mit ihren Enkeln unternehmen. Beide Familien wohnen fast eine Stunde Autofahrt von uns entfernt. Das hilft uns nicht nur in der Ferienzeit - wenn die Kinder krank werden können wir oft auf die Hilfe der Großeltern zählen. Oder auch wenn ich aus der Reihe mal länger arbeiten muss, kann ich meistens darauf zählen, dass ich bei frühzeitiger Anmeldung eine Betreuung bei und Zuhause haben kann. Ohne die Möglichkeit, die Kinder auch mal bei Oma übernachten zu lassen, hätten mein Mann und ich schlicht und ergreifend niemals zusammen Urlaub. Im Gegenteil, wir würden trotzdem noch Tage haben, an denen wir die Kinder mit zur Arbeit nehmen oder Zuhause arbeiten würden, weil wir keine anderen Wahl hätten. Ich frag mich da immer, wie man das macht, wenn man in einer sehr weit entfernten Stadt wohnt, nicht Lehrer von Beruf ist und keine Verwandten zur Verfügung hat. Deshalb an dieser Stelle ein ganz großes "DANKESCHÖN" an euch, liebe Omas und Opas. Wir wüßten gar nicht, was wir ohne euch machen sollten! Liebe Leser, wie läuft das bei euch? Habt ihr Großeltern in der Nähe oder organisiert ihr euch im Bekanntenkreis?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Zum Wochenend-Abschluß gibt's heute noch ein paar Seiten von Iron Flowers. Die Geschichte handelt von starken Frauen, die um all ihre Rechte kämpfen müssen. Bisher sehr interessant und flüssig zu lesen. Ich hab neulich gesehen, dass demnächst schon Teil 2 kommt. Und ich den ersten Teil noch nicht gelesen.... o.O.*
Was Les ihr grade?
*
*
#ironflowers #wochenende #sauerländer #tracybanghart #sonntagabend #draußensitzen #sommer #lesefutter #bookaholic #buchblogger #jugendbuch #fantasy #dierebelinnen #starkefrauen
  • Überraschungs-Post! Heute kam ein wunderschönes Päckchen 
vom Verlag Biber & Bitzemann @biberundbutzemann bei mir an. Es ist gefüllt mit viel Fernweh und noch viel mehr Lesestoff für die Kinder.  Mit dabei ist der erste Band von "Die Küstenwölfe". Der Klappentext hört sich schon mal sehr spannend an und ich freu mich schon aufs Lesen. 
Nur eins ist schade: die T-Shirts sind mir alle zu klein! 😁😁😁*
*
*
Ich kennzeichne diesen Beitrag als Werbung, denn diese tollen Sachen hab ich ohne Bezahlung erhalten. Und ich werbe gerne, denn die Biber&Bitzemann Bücher sind wunderschön zu lesen.*
*
*
Natürlich stell ich euch die Bücher noch im Einzelnen vor, wenn wir sie fertig bestaunt und geschmökert haben!*
*
*
#lesenmachtspaß #buchpost #dieküstenwölfe #geschenke #werbung #buchblogger #fernweh #ostsee #küstenkids #abenteuer #wasser #kinderbuch #bookaholic #katzenbuch #münchen
  • Bei der #LoeweLesechallenge im Juni bilden wir heut mal unseren eigenen Vornamen aus dem ersten Buchstaben von Buchtiteln. Ich hab nix mit C und ich hab nix mit O. Deshalb hab ich ein bißchen getrickst. Aber vielleicht könnt ihrs ja trotzdem erkennen 😁😁😁.
*
*
*

@loewe.verlag #loewelesenimjuni #Kinderbücher #südpol #vornamen #lesenmachtspaß #bookstagram #bookaholic #buchblogger
  • Die hier gehen jetzt zur Schule. Ich mag ja so nette Zuckerbacksachen sehr. Schade, das wir nur zwei Kindergeburtstag pro Jahr haben. Nächste Woche starten dann die Vorbereitungen für die Kinder-Minecraft-Überraschungs-Party. Ich bin sooo gespannt, was das Kind dazu sagt. Aber pssst! Das ist noch ganz geheim!!!
*
*
*
#muffins #kindergeburtstag #hochsollstduleben
#8jahre #schule #lebenmitkindern #backen #überraschung
  • Na, sind eure Kinder auch immer noch im Glubschi Fieber? Ich will nicht sagen, dass es ZU viele sind.... Aber es sind schon VIELE! 😂😂😂
Wer bietet mehr?*
*
*
#glubschis #ty #beanieboos #kuscheltiere #sammelleidenschaft #großeaugen #lebenmitkindern #tochterkind #kinderzimmer #instakids #kidstagram #spielzeug #momf2
  • Zum Thema #blauebücher hat mich die @familienbuecherei getagged. Und hier ist meine "kleine" Auswahl. Wie sieht's bei euch aus? Welche blauen Bücher stehen bei euch im Regal?
*
*
* 
#bluebooks #lesezeit #buchregal #lesefutter #lesenmitkindern #kinderbuch #jugendbuch #bookstagram #kidstagram #buchchallenge #lesenmachtspaß
  • Auf Seite 155 im zweiten Teil der #Monsternanny. Es ist megaspannend. Hätte ich gar nicht erwartet!

#monster #lesefutter #abenteuer #tuutikkitolonen #einunterirdischesabenteuer #kinderbuchblogger #spannend
  • Ich fang jetzt mal den zweiten Teil der Monsternanny an... Bin gespannt wie's weitergeht, denn der erste Teil endet mit einem Cliffhanger. Bei einem Kinderbuch find ich das etwas doof, aber wir werden sehen was passiert. 
#monsternanny #tuutikkitolonen #teil2 #kinderbuch #ab9jahren #vorlesen #monster #hanser #einunterirdischesabenteuer #kinderbuchblogger #kidstagram #lovelybooks #leserunde

Instagram