Meine Kinder haben vor ein paar Tagen das PC-Spiel "Minecraft" für sich entdeckt. Nun erbauen sie neue Welten aus Pixelblöcken. Für alle von euch, die dieses Spiel nicht kennen: Minecraft ist ein bisschen wie Lego, nur virtuell. Man baut sich aus vielen einzelnen Blöcken eine komplette Spielwelt zusammen. Im Prinzip ist es eine total kreative Angelegenheit, denn die Kinder können sich richtig austoben und alle möglichen kuriosen Dinge bauen. Das Spiel ist eigentlich auch kein Kinderspiel - oder jedenfalls nicht als solches konzipiert. Viele verschiedene Menschen toben sich auf der Plattform aus und erschaffen immer neue Welten. Die Altersempfehlung für Minecraft liegt bei 6 Jahren.

Ich hab natürlich gleich mal getestet, ob das PC-Game überhaupt Spass macht ;-).

Minecraft: Kreativität fördern, Zusammenarbeit lernen, Herausforderungen meistern

In Minecraft erbauen und erschaffen die Spieler ihre eigene Welt. Es gibt einen Mehrspielermodus, bei dem mit anderen zusammen gespielt werden kann. Verschiedene Spielmodi führen dazu, dass auch jüngere Kinder schon viel Spaß an dem Spiel haben können.

Minecraft Haus
Mit quadratischen Blöcken eine eigene Welt entwerfen - mit Minecraft ist das ganz einfach.

Wir spielen im Kreativmodus, der es dem Spieler erlaubt, seine Welt ganz nach Belieben aufzubauen und sich frei zu entfalten. In diesem Modus gibt es keine Beschränkungen der Baumaterialien, weshalb man sehr schnell große Häuser, tiefe Höhlen oder Wolkenschlößer bauen kann. Meine Kinder sind auch ganz entzückt von den vielen Tieren, die man sich in die Welt holen kann. Auf den Pferden kann die Spielfigur sogar reiten.

Werkzeug Leiste in MincraftDie unbegrenzte Auswahl und Anzahl an Baustoffen und Bauelementen bringt viel Spass.

Es gibt auch Arten von Monstern, Zombies und anderem unsympathischen Getier. Aber da wir uns im Kreativmodus befinden, sind auch diese Wesen total schüchtern und lassen uns in Ruhe.

Stein auf Stein

Gebaut wird in Minecraft vor allem mit quadratischen Blöcken. Man setzt Stein auf Stein aufeinander, kann Fensterscheiben und Türen einsetzen oder sich einen Schneehaufen zusammensetzen.

Minecraft Haus
Eine Terrasse aus Schnee und darüber läuft ein Lama - kein Problem in Minecraft.

Genauso kann man Gelände abtragen und Bauwerke wieder zerstören oder sich tief in die Erde eingraben. Es ist ein bisschen Übungssache, bis man die Steuerung gut beherscht. Wenn man es einmal kann, ist es allerdings sehr einfach.

Soweit so schön. Mincraft ist also ein richtig schönes PC-Spiel, nicht nur für Kinder sondern auch für alle anderen. Das Spielen macht richtig Spaß und man kann sich lange damit beschäftigen. Man kann sich unheimlich kreativ austoben und einmal angefangen findet man fast kein Ende mehr - so geht es nicht nur den Kids, so ging es auch mir als ich das Spiel getestet habe. Durch die nicht enden wollenden Baumaterialien kann man endlose Bauwerke erschaffen und die Zeit vergeht wie im Flug.

Pferd Minecraft
Auf den Pferden kann man sogar reiten.

Ich pack euch noch einen Link zum Spieleratgeber NRW dazu, hier wird das Spiel ganz ausführlich vorgestellt. Hier bekommt ihr noch mal einen besseren Einblick in Minecraft.

Minecraft - kreativitätsfördernd, motivierend und ... zeitintensiv!

Aber genau der Faktor "Zeit" ist natürlich auch der Nachteil des Spiels (wie immer bei PC-Spielen).

Ich finde es sehr sinnvoll, wenn sich die Kinder mit dem Computer und dem Internet beschäftigen. Ich halte es sogar für unabdingbar, dass sie sich an Rechner, Tablett und Smartphone spielen, surfen und recherchieren.

Was ich hingegen extrem nervig finde, sind die jetzt ständig stattfindenden Diskussionen um die Spielzeit. Da meine Kinder nicht mehr ganz so klein sind, wissen sie natürlich auch sehr gut, wo sie tricksen können, damit sie länger spielen können als vereinbart.

Zum Beispiel am Wochenende, als mein Mann und ich auf der Terrasse saßen und die Kinder drin "eine halbe Stunde Spielzeit" hatten. Und wir Eltern nicht auf die Zeit achteten und dann mal kurz 90 Minuten ins Land gegangen waren. Das Blöde ist nämlich: wir Eltern sind keinen Deut besser. Wir spielen nicht Minecraft, wir machen andere Sachen. Bloggen zum Beispiel. Oder andere Webprojektchen ausspinnen. Das braucht natürlich seine Zeit. Wer selbst bloggt, der weiss, wie schnell die Zeit verfliegt. Und weil wir keinen Wecker gestellt hatten - weder für uns noch für die Kinder - kamen nach 1,5 Stunden dann zwei sehr rotäugige, rotwangige Minecraft-Fans aus den Kinderzimmern.

Eindeutige Absprachen und Wecker stellen

Gestern hab ich mit den Kindern ein kleines Regelwerk aufgestellt. Ich hatte mich nämlich (schon wieder) geärgert. Meine zwei Süßen kamen nach der Schule zur Tür herein, pfefferten die Schulranzen in eine Ecke und dann gings schon los:

"Dürfen wir nachher Minecraft spielen?"

"Dürfen wir? Dürfen wir? Dürfen wir?"

Und weil ich echt keine Lust darauf habe, dieses Gespräch jeden Tag zu führen, besprach ich zusammen mit den Kindern zwei Regeln:

  1. Jeden Tag darf eine halbe Stunde Minecraft gespielt werden.
  2. Ausnahmen gibts nur bei Krankheit oder wenn ich im Homeoffice ganz dringend Ruhe brauche.

Die Kinder dürfen spielen und ich muss nicht diskutieren

Damit hätten sich ja jetzt auch alle Diskussionen erledigt haben können. Das dachte ich jedenfalls. Die Praxis zeigt, dass wir immer noch jeden Tag diskutieren. Aber da wir Regeln haben, kann ich mich wenigstens darauf berufen ;-).

Und es ergeben sich neue Diskussionen, die ich so nicht vorhergesehen habe. Neulich stellte das kleinere Kind den Wecker. Auf 50 Minuten! Ich klärte das Söhnchen auf, dass eine halbe Stunde nur 30 Minuten hat und die ganze Stunde 60.

"Das ist doch total unlogisch, Mama! Sonst ist immer alles 100. Bist du sicher, dass die Stunde nicht 100 Minuten hat?"

Tja. Darüber muss ich erst mal nachdenken ;-).

Eure Carola

Schreib mir deine Meinung

  • Familien Spielabend 😊 Gewonnen haben natürlich die Kinder.

#carcasonne #schafeundhügel
#spieleabend #familie #großekinder #spaßfüralle #sommerferien #instamom
  • Ich bin immer noch hin und weg: Carry on von Rainbow Rowell hat mich so sehr begeistert, dass ich direkt nach der letzten gelesenen Seite  die Rezi dazu verfasst habe. 
Ab jetzt im Blog 😊

#rainbowrowell #carryon #simonsnow #englischlesen #jugendbuch #buchblogger #bookstagram #binbegeistert #leseempfehlung #blogger_de #magie #Fantasy #vampire
  • Little Cat-nap 😊

#cats #catcontent #Ferien #relaxen #instacats #lovemycat #catlovers
  • 🌿 MAMA FOLLOW LOOP 🌿Eine wunderschöne Idee: der #Mamafollowloop :-)
Ich geh jetzt mal stöbern, denn es machen unglaublich viele Leute mit. 
Hinterlasst mir einfach ein 🌿 in den Kommentaren, dann schau ich bei euch vorbei :-) #momof2 #momblogger #kinderbuch #fantasy #buchblogger #lebenmitkind #lesenmitkindern #instamom #blogger_de #freiburg #freiburgblogger
  • Das Kind hat seinen Schulranzen ausgeräumt.  Und dabei ein vergessenes Muttertag- und Vatertagsgeschenk wieder entdeckt. So schööön.

#Muttertag #herzchen #geschenke #wunderbar #schulbasteleien #kindergeschenke #momblog #familyblog #instamom
  • Bei uns gibt's heute Zwetschgenkuchen.  Endlich, endlich, endlich!!! #kuchen #Zwetschgenkuchen #selbstgekauft #lieblingskuchen #streusel #leckerschmecker #dieomakommtzubesuch #instamom #freitagnachmittag
  • Grade war der Postbote da 😊😊😊 Fritzi Klitschmüller ist mir neulich bei Vorablesen über den Weg gelaufen... Ich bin schon soo gespannt auf dieses Buch! 
Habt ihrs schon gelesen? 
#fritziklitschmüller #planet! #kinderbuch #neuimbuchregal #dersubwächst #lesenmachtspaß #lesemitkindern #blogger_de #instamom #buchblogger #pink #bookstagram
  • Meine Kinder lassen sich gerne ein bisschen zum Lesen motivieren. Wie ich das mache , zeig ich heute im Blog 😊 
Den Link gibt's in der Bio. Und wenn ihr noch weitere Tipps für mich habt, dann immer her damit. Ich freu mich arg.

#leseempfehlung #motivation #kinderbuch #lesenmitkindern #lesenmachtspaß #bookstagram #buchblogger #instamom #momof2

Instagram

%d Bloggern gefällt das: