Pip ist neun Jahre alt und kann mit magischen Tieren sprechen. Leider gelingt ihr das nicht so gut bei ihren Eltern, Lehrern und anderen Erwachsenen. Als sie aus Versehen ein riesiges Chaos mit ein paar eingebildeten Einhörnern beim Schulprojekt anrichtet, schicken sie ihre Eltern über die Sommerferien aufs Land zu ihrer Tante Emma. Die hat eine Tierarztpraxis für magische Tiere.

Pip ist begeistert und plaudert den ganzen Tag mit den verrückten Wesen. Alles ist perfekt, bis ihr der erste Fussel vor die Füße rollt und direkt den Einhorn-Stall in Brand setzt. Ein magisches Abenteuer beginnt für Pip und ihren neuen Freund Thomas....

Pip Bartlett und die magischen Tiere - Die brandgefährlichen Fussels

Die Geschichte

Pip kommt zu ihrer Tante aufs Land. Dort hilft sie ihrer Tante Emma und deren Tochter Kellie bei der Arbeit in der Tierarztpraxis aus. Ihr Lieblingsbuch "Gottfried Higgelsteins Handbuch der magischen Tiere" trägt sie ständig mit sich herum. Bei Ihrer Tante lernt Pip sehr viele unterschiedliche magische Tiere kennen. Weil sie die Tiere verstehen kann, kommt es ganz oft zu lustigen Gesprächen, weil die Tiere alle sehr eigenwillige Charaktere haben.

Hop Grackel Pip Bartlett magische Tiere
Zu jedem magischen Tier gibt es eine Illustration im Buch

In dem Städtchen Cloverton lebt auch Thomas, der mit der Zeit zu Pips allerbestem Freund wird. Leider reagiert Thomas auf so ziemlich alles allergisch, insbesondere auf magische Tiere, weshalb er immer einen Inhalator und ziemlich viel Equipement für alle möglichen Verletzungen und Weh-Wehchen bei sich trägt.

Eines Tages entdeckt Tante Emma einen ersten Fussel im Stall  von Einhorn "Regent Maximus". Diese kleinen Tierchen sind nicht besonders groß, haben zwei Glubschaugen und sehen aus wie rollenden Wattebäusche. Es gibt nur ein Problem: die Fussels entflammen sich selbst, wenn sie sich aufregen oder Angst haben. Und offenbar haben sie sehr große Angst, denn es werden immer mehr Fussels in Cloverton gefunden und immer öfter muss die Feuerwehr ausrücken.

Zusammen mit Thomas, Tante Emma und Kellie versucht Pip den Fussels auf die Schliche zu kommen, denn sie muss unbedingt verhindern, dass die Kammerjäger auf die magischen Fussels los gehen...

Meine Meinung

Warum hab ich das Buch gelesen?

Ich hab dieses Buch schon im letzten Jahr im Buchladen bewundert. Das Cover spricht mich total an und die Illustrationen darin sind wirklich sehr schön gestaltet. Das alles hat mich dann letztlich dazu gebracht, das Buch zu kaufen auch wenn meine Kinder eigentlich keine Lust auf die Geschichte hatten.

Der Unterhaltungswert

Pip Bartlett ist unglaublich flott geschrieben. Den deutschen ersten Teil hab ich in drei Abenden heruntergelesen. Ich hab unglaublich viel gelacht und mich köstlich amüsiert. Das war denn auch der Grund, warum meine Tochter sich das Buch direkt nach mir geschnappt hat und jetzt auch lesend vor sich hin kichert.

Sprachlich ist es trotzdem einwandfrei, es gibt wunderschön geschrieben Kapitel, bei denen man selbst als Erwachsener denkt, dass das Buch hoffentlich niemals aufhört. 

Pip Bartlett und die magischen Tiere Teil 1

Illustrationen 

Illustriert dargestellt werden meistens die Seiten aus dem Handbuch der magischen Tiere. Das ist wirklich großartig gelöst, denn so weiss man wie die Tiere aussehen und es sind auch gleich noch die wichtigsten Informationen dazu beschrieben.

Charaktere

Pip ist ein kleiner Nerd. Sie spricht nicht gerne mit Erwachsenen, wenn sie dann doch muss, kriegt sie nicht die richtigen Worte heraus. Im Gegensatz dazu ist sie aber Spezialistin für die magischen Tiere. Sie weiss wirklich jedes noch so kleines Detail über magischen Wesen, wie z.B. Einhörner, Greife und HopGrakels. Am liebsten würde sie den ganzen Tag auf Entdeckungstour für noch mehr magische Wesen gehen.

Thomas hingegen ist ziemlich vorsichtig. Durch seine diversen Zipperlein und Allergien, die alle möglichen komischen Auswirkungen haben, hat er noch nicht viele Abenteuer erlebt. Das ändert sich schlagartig, als er Pip kennenlernt. 

 

Fazit

Pip Bartlett und die magischen Tiere überzeugt durch eine tolle, fantasiereiche Geschichte. Es hat mir viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Die Ideen der Autorinnen sind wirklich ganz wunderschön ausgearbeitet. Ich hatte an vielen Stellen das Gefühl, dass es auch hier bei uns ganz normal sein könnte, wenn da ein magisches Tier ums Eck kommt. Die Charaktere sind sehr authentisch, sprachlich gibt es nichts zu meckern - es passt einfach alles.

Gerade für Kinder, die nicht so schnell lesen können, kann ich das Buch sehr empfehlen. Die Geschichte animiert zu jeder Zeit zum Weiterlesen und die Kapitel haben eine gute Länge. Meine Tochter hat es direkt nach mir in Beschlag genommen und ist sehr begeistert. Zum Geburtstag hat sie sich direkt den zweiten Teil der Serie gewünscht.

Alles in allem fünf von fünf Lesekatzen für Pip Bartlett und die magischen Tiere.

😻😻😻😻😻

Wie hat euch diese Rezension gefallen? Was würdet ihr gerne noch erfahren? Schreibt mir!

Eure Carola

2 thoughts on “Leseliebling: „Pip Bartlett und die magischen Tiere“”

  1. Klingt nach einem abenteuerlichen Buch für Kids! Die Empfehlung gebe ich gleich weiter. Danke für die detaillierte Ausarbeitung. Würde mir wünsche es gäbe häufiger Rezessionen über Kinderbücher.
    Herzlichen Gruß
    Melanie

    1. Liebe Melanie, du wirst bei mir im Blog zukünftig noch ganz viele Rezensionen zu Kinderbüchern finden 🙂 Ich denke, ich hab endlich meinen Fokus gefunden.
      Ich danke dir sehr für deinen Kommentar. Pip Bartlett kann man auch als Erwachsener noch lesen. Frei nach dem Motto „Finde das Kind in dir!“
      Viele liebe Grüße
      Carola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wir sind wieder Zuhause.  Die Mietzen schleichen noch etwas argwöhnisch um und herum... Aber die Kinder freuen sich über unsere Fellnasen.
*
*
*
#katzenliebe❤️ #wirwurdenerwartet #katze #catcontent #cats #zuhauseistamschönsten
  • Warum sie da in Imst über der Straße hängen, weiss ich nicht.  Aber jedenfalls sehen diese Regenschirme wunderschön aus. Davor waren wir in der #Rosengartenschlucht in #Imst. Toll zu wandern, wenn man keine Höhenangst hat 😊. *
*
*
#österreich #wandern #hiking #tirol #berge #regenschirm #straßendeko #bunt #farbig #sommer
  • Dieser, etwa 3 Zentimeter große Geselle ist mir heute im Wald begegnet. Weiß jemand von euch ob es eine #Heuschrecke oder eine #Grille ist? *
*
*
#wandern #wald #hiking #tiere #insekten #tierphotographie #werweißwasdasist #tierwelt #österreich
  • Die "Woodwalkers" ist mal wieder ein Zufallsfund gewesen, als wir neulich einen Regentag überbrücken und füllen mussten. Soweit ich gesehen habe, ist es eine sehr umfangreiche Serie und ich hab viel vorgelesen. Fünf Teile gibt's bisher und es würde mich freuen, wenn's so spannend bleibt. Mal sehen, wie weit wir mit den Gestaltwandlern gehen werden... *
*
*

#woodwalker #jugendbuch #kinderbuch #katjabrandis #verwandlung #berglöwe #luchs #gestaltwandler #vorlesen #lesenmachtspaß #lesenmitkindern #bookaholic #kidstagram #bookstagram #buchblogger
  • Auf unserem Hausberg gibt es kleine Haflinger-Ponys, die auf den Weiden mitten im Wanderweg grasen. Und die Tochter würde am liebsten nur die Ponys lieb haben und gar nicht weiter wandern... Aber sie sind auch wirklich herzallerliebst mit ihren langbeinigen Fohlen 🐎🐎.*
*
*
#familienurlaub #österreich #wandern #bergvenet #pferde #ponys #fohlen #pferdemädchen #pferdeglück #hiking #sommerferien2018 #bergluft #kidstagram #instakids #urlaub
  • Wir sind heute wieder gewandert . Ziel ist dieser Waldweiher, der hier sehr idyllisch aussieht. In Wahrheit ist das Wasser  kalt, schlammig und stinkt. Aber Floßfahren ist ganz okay... hoffentlich kommen sie zurück 😉 *
*
*
#wandern #hiking #natur #mutigekinder #wasser #urlaub #kalteswasser #wanderurlaub #lebenmitkindern #draußensitzen #entdecken #österreich #tirol
  • [Werbung wg. Ortsnennung / unbezahlt] Heute waren wir mit lieben Freunden wandern, die zufällig in der Nähe von unserem Feriendomizil Urlaub machen. Es war total schön in Serfaus @serfausfissladis 😊 . Die Kinder sind ganz begeistert von den vielen Spielplätzen und Kinder-Abenteuerwanderungen ! Abends gab's sehr leckeres Essen 😋😋 und danach wieder zurück auf unsere Burg. Vielleicht kommen wir ein anderes mal für länger nach Serfaus. Es gibt noch viel zu sehen...*
*
*
#österreich #tirol #serfausfissladis #alpenjuwel #wandernmitkind #bergglück #urlaub #sommerferien2018 #sommer #höhenluft #wandern #alpen #sonnenschein #kidstagram #instakids
  • Mühsam ernährt sich .... der Heidelbeer-Liebhaber 😁 was tut man nicht alles für ein paar Beerchen...*
*
*
#Heidelbeeren #urlaub #tirol #lecker #beeren #lieblingsessen #denganzenwaldvollerbeeren

Instagram