Fastenzeit und Diät hin oder her: die Kinder essen natürlich ganz normal weiter und es werden auch ihre Lieblingsgerichte weiterhin aufgetischt. Und weil das Töchterchen seit neustem ihre Liebe zum Backen entdeckt hat, gibts ab heute eine neue Kategorie in meinem Blog. In "Kinder am Herd" stelle ich euch regelmäßig neue Rezepte vor, die von den Kindern alleine oder mit minimaler Mithilfe von uns Erwachsenen selbst zubereitet werden können.

Heute machen wir den Anfang mit dem womöglich leckersten Waffelrezept der Welt.

Waffeln mit Puderzucker

Hilfsmittel für die kleinen Bäcker sind:

  • Küchenwaage
  • Handrührmaschine mit Rührschlegeln
  • 1 Löffel
  • Teigschüssel

Die Zutaten

  • 3 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 125 g Margarine oder Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 Prise Salz
Rezept für Waffeln mit Puderzucker
Waffeln - eines der Lieblingsgerichte unserer Familie

Der Teig

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren und mit der Margarine oder Butter schaumig schlagen. Eine Prise Salz dazu.

Backpulver und Mehl zusammen mischen.

Jeweils eine kleine Portion Mehl und etwas Milch zur Masse dazu mischen und verühren. Weitermachen, bis alles Mehl und Milch in den Teig gerührt ist.

Kleineren Kindern hilft man bei diesem Rezept evtl. beim Abwiegen der Zutaten und beim Einschenken der Milch. Rühren kriegen die Kids in der Regel auch super alleine hin.

Ausbacken

Ich gebe immer etwas Öl in das Waffeleisen, damit der Teig nicht klebt.

Dann Löffelweise den Teig einfüllen und im Waffeleisen ausbacken. Auch diesen Schritt können die Kinder wunderbar alleine machen. Da beim Öffnen des Waffeleisens aber heißer Dampf austritt, sollte ein Erwachsener dabei sein und beim Öffnen behilflich sein. Auch beim Herausnehmen der Waffel brauchen Kinder manchmal Hilfe.

Waffeln mit Apfelmus
Ob nur mit Puderzucker oder mit Apfelmus - dieses Gebäck schmeckt einfach immer.

Dazu schmeckt...

Natürlich reicht Puderzucker völlig aus, damit die Waffeln noch besser schmecken. Mit Apfelmus schmecken sie uns aber gleich nochmal so gut.

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Eure Carola

Author

Write A Comment

%d Bloggern gefällt das: