Wenn ich etwas gar nicht mag, dann sind es Dinge oder Umstände, die mich dazu zwingen noch mehr zu putzen als ohnehin in einem vier Personen Haushalt plus Katze nötig ist. Nun kann man sich (nicht nur aus diesem Grund) vorstellen, dass ich recht bekümmert war, als sich herausstellte, dass eines der Familienmitlieder eine Hausstauballergie mit sich herum trägt. Als wir beim Allergietest waren, wünschte ich mir 15 Minuten sehr, dass es wenigstens keine Tierhaarallergie sein möge. Ich wünschte mir Frühblüher, obwohl dies nicht sehr wahrscheinlich war, wenn ich so an die Situationen zurückdachte, in der die Allergie sich bemerkbar gemacht hatte. Wie es ist Leben oft so ist, ich bekam nur die Hälfte von dem was ich gewollt hatte. Keine Katzen, keine Tierhaare. Aber ich war dann doch leicht entsetzt als der nette HNO uns sagte, dass das Kind gegen Hausstaubmilben allergisch sei.

Putzen,  waschen, wegsperren

Die Staubmilbe an sich ist nicht besonders langlebig. 60 Grad heißes Wasser reichen schon um das Vieh um die Ecke zu bringen. Aber wer hat schon eine Waschmaschine, die eine ganze Matratze waschen kann. Schon das Waschen der Bettwaren wird zum stopfigen Erlebnis und man hofft inständig, dass der Trockner nicht von der Maschine hüpft, während der Schleudergang das Bett im Kreis herum wirft. Zum Glück gibt es sogenannte Encasings. Das sind Schutzhüllen, die man um Matratze und Bettwaren herum anbringt, damit die Milben drin bleiben und weniger in die Atemwege des geplagten Allergikers eindringen können.

Beschaffung eines Encasings

Encasings kauft man nicht einfach beim netten Apotheker um die Ecke. Jedenfalls wir nicht. Der Arzt sagte, wir sollten mit dem Rezept in eine Sanitätshaus gehen. Dort würde man das für uns bestellen. In meiner Naivität packte ich die Kinder zwischen Hausaufgaben und Karatetraining. "Eine halbe Stunde wird schon reichen." dachte ich. Wir pilgerte also im Karateanzug in das Sanitätshaus. Schon beim reinkommen war klar, dass es nachher etwas eng mit der Zeit werden würde. Zwei Kundinnen waren drin, direkt hinter uns kamen schon die Nächsten rein. Die nette und offensichtlich herausragend geduldige Verkäuferin saß zwischen 20 Schuhkartons vor den Füßen einer älteren Dame, die sich Schuhe mit Einlagen kaufen wollte. Schon als ich die Szene sah, wurde ich leicht unruhig. Hinter der Theke erschien in der Zwischenzeit ein weiterer Verkäufer - mir wollte schon ein Stein vom Herzen fallen, als er der dortigen Kundin anfing zu erklären, dass er jetzt ganz kurz ins Lager gehen würde und schauen würde, ob Produkt XYZ dort wohl zu finden wäre. Wir warteten. Die ältere Dame bekam in der Zwischenzeit einen neuen Schuhkartonstapel hingestellt. "So, dann wollen wir mal. Falls die alle nicht gehen, haben wir auch noch mehr." sagte sie und lächelte die Dame an. Die sah derweil leicht beunruhigt auf die Warteschlange der Kunden, die inzwischen auf zehn Leute angewachsen war. "Mhm.. ich kann auch ein ander Mal wieder kommen?!" piepste sie. "Nein, nein." Frohen Mutes packte die Verkäuferin das nächste Paar Schuhe aus. "Mama, wann ist Karate?" fragte mich eins der Kinder. Ich wusste schon, wir würden im Laufschritt zur Turnhalle eilen. An der Theke erschien dann der Verkäufer wieder, der nicht das gefunden hatte, was die Kundin haben wollte. Weitschweifig erzählte er ihr, wo sie vielleicht noch Glück haben könnte und das gesuchte bekommen könnte. Nochmal zehn Minuten, mehrere Pakete Schuhe und viele "Das muss ich erstmal nachschauen!" später, waren wir endlich dran. Ein Blick auf das Rezept: "Das kann ich Ihnen nicht bestellen, das müssen Sie bei der Krankenversicherung nachfragen!" Die Joggingrunde zum Training tat dann allen sehr gut. Ich rannte danach, während die Kinder Katas übten, noch direkt auf den nächsten hohen Berg, einmal nach China und wieder zurück. Danach gings mir besser und der fiese, dicke Stein aus aufgestauter Ungeduld und Zorn in meinem Magen hatte sich in Wohlgefallen aufgelöst. Hab ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich echt ungeduldig bin? Das Encasing mussten wir dann übrigens bestellen. Über die Krankenkasse, die uns eine Liste mit Handelspartnern zuschickte (per Print, ohne www-Adresse). Da schickten wir dann das Rezept hin und bekamen endlich was wir brauchten.

Kuscheltiere - viele Kuscheltiere

kuscheltiere_tk
Die Tiefkühltruhe ist voller Plüschtiere
Nun ist es mit dem Encasing nicht getan. Es wird geraten, alle Staubfänger und Textilien in dem Raum in dem der Allergiker schläft abzuschaffen oder zumindest stark zu reduzieren. Kuscheltiere. Reduzieren. Ich lach jetzt noch! Alle Kuscheltiere, die man nicht waschen kann, müssen 48 Stunden in die Tiefkühltruhe, damit die Milben erfrieren. Mit Tränen in den Augen sah mir das Kind dabei zu, wie ich ihre Lieblingskuschels in eine Tüte packte und sie in die Kälte stecke. Genauso verfuhren wir mit dem Lieblingskissen, dass leider nur 30 Grad Handwäsche verträgt.  Ich regte an, ein paar der Kuscheltiere vielleicht anderen Kindern zu schenken und erntete einen Schwall von Krokodiltränen sowie einen ängstlichen Blick aus dem anderen Kinderzimmer, wo schon mal vorsorglich die Kiste mit den Plüschis verrammelt wurde. Weiter geht es zu den Teppichen. Der Kinderzimmerboden besteht aus Parket, was natürlich ganz einfach zu putzen wäre. Der Gemütlichkeithalber liegen hier zwei hübsche Teppiche aus, die ich einmal pro Woche zuerst von beiden Seiten staubsauge. Danach könnte ich sie noch mit einem Spray behandeln, dessen Hersteller behauptet dass es zumindest die Vermehrung der Milbentiere verlangsamt. Ich habs noch nicht gekauft, ich bin der Meinung dass das eine Marketingmasche ist. Lieber würde ich die Teppiche entsorgen, aber auch die Erwähnung dieser Maßnahme treibt wieder Tränen in die Augen des Kindes.

Atemwege

Geputzt werden muss nicht nur das Kinderzimmer. Seit neustem steht eine Nasendusche im Bad und erweitert sowohl die Morgen- als auch die Abendroutine des Kindes. Mit der Nasendusche reinigt man die Nase direkt von Schadstoffen, die sich hier angesammelt haben. Zumindest das bringt sichtbare und fühlbare Ergebnisse. Außerdem macht es offenbar auch Spaß, denn das Kind duscht die Nase ganz freiwillig und allein. Es erweitert leider den zeitlichen Rahmen morgens und abends, weshalb wir jetzt jeweils 15 Minuten mehr einplanen müssen.

Ergebnis

Nun ja, der Winter hat ja gerade erst begonnen. Die Nasendusche hilft sehr, dass das Allergikerkind besser Luft bekommt. Alles andere wird man dann über den Winter verteilt sehen. Als nächstes probieren wirs dann mal mit einer Hyposensibilierung. Das wäre der nächste Vorschlag des HNO's gewesen.

Weitere Links zum Thema

Im Blog von Mama on the rocks gibts einen tollen Artikel. Lest unbedingt  mal rein, wie sie die Stauballergie mit Hilfe von Ultraschall bekämpt. http://www.mamaontherocks.com/2016/11/01/stauballergie-innovativ-mittels-ultraschall-impulsen-bekaempfen-sponsored-post/ Wers ganz genau wissen will, man findet ganz viele Informationen zur Hausstaubmilbenallergie im Netz. Hier mal beispielhaft einer der Links: https://www.allergiecheck.de/allergie/hausstauballergie.html

Schreib mir deine Meinung

  • Guten Morgen 😊

#kaffee #gutenmorgen #aufgewacht #kaffeeschwarz #erstmalkaffee
  • Schaut, was ich heute von #Lovelybooks bekommen habe! Wir nehmen an der Leserunde teil zum neuen Buch von Liliane Susewind. Ist das nicht ein tolles Cover ?? 😍

#lilianesusewind #giraffenübersiehtmannicht #tanjastewner #kjb #kinderbuch #childrensbook #bookstagram #bookaholic #lesenmachtspaß #lesenmitkindern #buchblogger #tweet
  • Heute schauen wir zusammen in unseren neusten Kinderbuch-Liebling. Die liebe @familienbuecherei hat mich zu #openbook getaggt und natürlich zeig ich euch gerne die wunderschönen Innenseiten von #DieDreiMagier "Das magische Labyrinth. Illustriert von Rolf Arvi Vogt. Ich tagge weiter und hoffe, dass ihr uns auch eure Buch-Innenseiten zeigt 😊

#kinderbuch #ab8jahre #bookstagram #childrensbook #arsmedia #dasmagischelabyrinth #bookaholic #rolfarvivogt #vorlesen #kidstagram #lesenmachtspaß #lesenmitkindern
  • Futter-Situation? Ungenügend!!!
😂😂😂 #catcontent #katzencontent #nixzuessenimhaus #catsofinstagram #catstagram #katzen #instacats
  • Gewinnt ein Exemplar von "Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow."
Einfach in meinem  Blog vorbeischauen,  kommentieren und schon seid ihr dabei. Eine kleine Rezi gibt's natürlich auch dazu 😊 Ich freu mich auf euch. 
Link gibt's in der Bio. 💚

#Gewinnspiel #simonsnow #dtv #jugendbuch #kinderbuch #ab12jahren #buchblogger #kidstagram #bookstagram #vampir #zauberer #magie #schule
  • Meine Große wird heute 10 Jahre alt. *hachz* Die Zeit vergeht so schnell. Sie hat sogar ihren Kuchen selbst gebacken... #Geburtstag #lebenmitkind #kindersinddasgrössteglück #geburtstagskuchen #10jahre #momof2 #instamom #tränchenindenaugen
  • Neues Lesefutter von @vorablesen bekommen 😊. Wir sind sehr begeistert. So macht Sonntag Spaß!

#arsedition #dasmagischelabyrinth #vorlesen #lesenmachtspaß
#lesenmitkindern #dreimagier #rezikommtbald #buchblogger #kidstagram #childrensbooks #kinderbuch #instamom
  • Das Motto für die nächste Kinderparty sind Eulen 🦉 wir hatten grade viel Spaß beim Basteln . Jetzt fehlt noch die Schatzsuche.... #kindergeburtstag #einladungen #basteln #paperwork #diy #eulen #lebenmitkindern #mottoparty #instamom #familyblog #familienblog #momof2

Instagram

%d Bloggern gefällt das: