Tollabea hat zusammen mit dem Studienkreis zu einer Blogparade aufgerufen. Es geht dabei um Elternstories rund um Hausaufgaben. Seit meine Kinder in der Schule sind  hab ich schon so einiges Nachmittags erlebt. Der emotionale Erfahrungsschatz reicht von "Windstiller Tag mit Sonnenschein" bis zu "Sturmgepeitschte See mit Donnergrollen". Eines hab ich dabei aber gelernt: Wenn man ein paar kleine Tipps beachtet, dann muss es gar nicht zum Donnergrollen kommen. Und weil ich finde, dass man nicht oft genug Sonnenschein im Kinderzimmer haben kann, möchte ich ein paar Erfahrungen mit euch teilen.

Hausaufgaben - manchmal einfach und manchmal zäh

Seit diesem Jahr hab ich zwei Schulkinder Zuhause. Die Tochter ist in der vierten und das Söhnchen in der ersten Klasse. An unserer Grundschule gilt die Regel, dass nur von Montag bis Donnerstag Hausaufgaben gegeben werden dürfen. Freitags und über das Wochenende gibt es nur Lese-Hausis.

Nachmittage mit Hausaufgaben können endlos lang sein. Nicht immer natürlich. Es gibt Tage, da kommt das Kind freudestrahlend und total entspannt nach Hause gehüpft, setzt sich lustvoll an den Schreibtisch und macht in zehn Minuten alle Aufgaben. Zum Glück gibt es von diesen Tagen mehr als von den anderen. Wer schon mal das Lieblingshobby oder den Besuch bei einem befreundeten Kind verschieben oder gar absagen musste, der weiss welche anderen Tage ich meine.

Und dann gibts da halt diese Nachmittage, da wird schon rumgetrödelt bis überhaupt das Heft draußen ist. Zwischendrin wird womöglich noch festgestellt, dass die Hausaufgaben in der Schule vergessen wurden. Dann gehen wir noch mal los und holen uns das fehlende Material in der Schule. Bis wir wieder zuhause sind haben wir frische Luft und Sonne gesehen und eigentlich schon zwei Mal keine Lust mehr auf die Aufgaben.

Und jetzt wirds knifflig: wie motiviert man Kinder ab diesem Punkt, damit die Hausis trotzdem ein Happy End bekommen?

8 Tipps, mit denen Hausaufgaben leichter werden

Kleine Häppchen

Das Kind kommt nach Hause, ist müde von der Schule und will nur noch eins: Pause! Wenn es der Nachmittagsfahrplan zulässt, sollte man diesem Wunsch unbedingt erfüllen. Die besten Erfahrungen hab ich mit dem Aufteilen der Hausaufgaben gemacht. Einen Teil vor dem Treffen mit der besten Freundin, den anderen Teil wenn das Kind wieder nach Hause kommt.

Oft werden große Probleme ganz winzig, wenn dazwischen ein lustiger Nachmittag mit Spiel und Entspannung liegt. Die Erfahrung zeigt: so gerne man es auch hätte, dass alle ToDo's abgeschloßen sind, bevor die Kinder das Haus verlassen - das Kind muss selbst in der Stimmung sein, seine Hausaufgaben mit der nötigen Energie bearbeiten zu können.

Der Lerntyp - Einsichten, die das Leben erleichtern

Jeder Mensch hat einen eigenen Lerntyp. Manche lernen beim Zuhören, andere beim Zusehen und wieder andere lernen durch "Machen" oder durch "Darüber sprechen". Es hilft enorm, wenn man weiß, welcher Lerntyp das eigene Kind ist.

Gedichte auswendig lernen, 1x1 üben, praktische Rechenaufgaben? Mit dem Töchterchen lernen sich diese Dinge am besten an der frischen Luft. Auswendig lernen geht am besten beim Radfahren oder Spazieren. Mathe üben wir im Supermarkt oder beim Backen und Kochen.

Der richtige Ort

Am Anfang, als gerade die zweite Klasse für den Sohn begonnen hatte und die Tochter gerade in die vierte Klasse gekommen war, hab ich die beiden zusammen an den Küchentisch gesetzt. Das fühlte sich für mich sehr praktisch an. Schließlich muss ich so nicht von einem Kinderzimmer ins nächste laufen und dann wieder zurück. Die Wahrheit sah dann so aus, dass die Kinder sich gegenseitig von der Arbeit abhielten. Die Tochter machte die Aufgaben vom Söhnchen und hatte dann keine Lust mehr auf ihre eigenen Hausis.

Fazit: jedes Kind braucht seinen eigenen, ruhigen Ort, wo es ohne Störung seine Aufgaben erledigen kann - auch wenn es mehr Aufwand für mich bedeutet.

In der Gruppe lernen

Wenn mehrere Kinder einer Klassenstufe zusammen die Hausaufgaben machen, kann sich das motivierend auf die einzelnen Kinder auswirken. Das hab ich schon erlebt, wenn wir kleine Gäste zum Mittagessen haben und sie dann zusammen am Küchentisch ihre Aufgaben erledigt haben. Das funktioniert aber nur gut, wenn die Kinder ein ähnliches Arbeitstempo und Verständnis der Aufgaben haben.

Wie lange darf es dauern?

Es gibt, zumindest für die Grundschule, Richtlinien wie lange ein Kind längstens an seinen Hausaufgaben sitzen sollte. Bei uns sind das für die erste Klasse 15 Minuten, für die zweite Klasse 20 Minuten, für die dritte Klasse 30 Minuten und für die vierte Klasse sind es 45 Minuten. Nach Ablauf der Zeit darf ich meine Unterschrift unter die unfertigen Hausaufgaben setzen und zeige damit dem Lehrer "Das war genug."

ProTipp: Bei uns ist es öfter mal so, dass die Kinder denken, sie müssten ihre Hausaufgaben trotz allem unbedingt fertig kriegen. Das führt dann zu hitzigen, unnötigen Diskussionen. Deshalb vorher mit dem Kind besprechen, wann die erste Pause angesagt ist und wie lange die Hausaufgaben höchstens gemacht werden müssen.

Keinen Bock auf Hausis: Verantwortung an das Kind abgeben

Der vielleicht häufigste Grund für "Sofort-Streitpotential": Das Kind hat keine Lust auf Hausis, trödelt rum, fängt an zu motzen und zu schimpfen. 

In diesem Fall darf man als Mama oder Papa auch mal einen Schritt zurücktreten. Kinder wissen in der Regel was in der Schule auf sie wartet, wenn sie die Hausis nicht gemacht haben. Bei reiner Unlust können sie diese Folgen auch alleine austragen.

Keine Ahnung: wenn der Stoff zu schwierig ist

Das zweitgrößte Streitpotential bieten Hausaufgaben, die einfach nicht verstanden werden. Hier hilft es zu hinterfragen, warum das Kind die Hausaufgaben nicht versteht. Hausaufgaben sind eine Fortführung des Unterrichts und keine Knobbelstunde für das Erlernen von neuem Stoff. Auch in diesem Fall setze ich meine Unterschrift direkt in das Heft. Wenn mein Kind es möchte, dann fragt es am nächsten Tag selbst noch einmal nach. Ansonsten schreib ich eine E-Mail oder einen Brief, in dem ich erkläre, was das Problem ist.

Ich hab am Anfang oft gedacht: "Mensch, dann erklärs ich dem Kind halt selber". Aber das ist gar keine so gute Idee. Machen wir uns klar, dass Lehrer sehr lange studieren um ihren Job ausüben zu dürfen. Und nur weil ich Rechnen kann, heißt das noch lange nicht, dass ich es auch erklären kann!

Geduld

Ach ja, wem erzähl ich was von Geduld! An manchen Tagen geht das gut, da setz ich mich mit meinen Kindern auch zum x-ten Mal vor die gleichen Aufgaben und übe mich in schier endloser Geduld. Dann gibts Tage, da möchte ich schon schreiend davon laufen, wenn ich nur dran denke. In diesem Fall empfehle ich Tipp No.1. "Kleine Häppchen".

Und manchmal hilft auch ein Stückchen Schokolade, wenn sonst gar nichts mehr geht. 😉

Hausaufgaben mit Happy End

Ich hoffe, ihr konntet euch in unsere Hausaufgaben-Situation hinein versetzen und vielleicht helfen euch meine 8 Tipps auch ein bisschen.

Hier findet ihr den Link zum Studienkreis, in dem noch mal aufgezeigt wird, wie Eltern ihre Kinder richtig unterstützen können. Und ich freue mich sehr über diesen Link, denn es zeigt mir, dass ich mit meinen Erfahrungswerten schon auf einem echt guten Weg bin.

Eine weitere, sehr wertvolle Checkliste mit Tipps zum Thema findet ihr auch bei scoyo.de.

Wenn ihr mögt, dann schreibt mir, wie eure Kinder Hausaufgaben machen? Wisst ihr schon, welche Lerntypen ihr zu Hause habt?

Viele Grüße

Eure Carola

PS.: Für das Vorbereiten von Klassenarbeiten hab ich auch ein paar gute Tipps für euch. Schaut gleich mal rein!

2 thoughts on “Hausaufgaben – 8 Tipps für das Happy End am Nachmittag”

  1. Liebe Carola!
    Ein wirklich toller Leitfaden, den du hier zum Thema Hausaufgaben und lernen zusammengestellt hat. Als Dipl. Trainerin weiß ich über die unterschiedlichen Lerntypen, aber auch über den, sich meist negativ auswirkenden Druck (Eile) bescheid. Auch der Punkt – wie lange darf es dauern, ist wichtig. Lieber 30 Minuten voller Energie und Leichtigkeit als viele Stunden der Qual.
    Ich hoffe dein Beitrag erreicht viele Eltern, die sich davon inspirieren lassen.
    Herzlichen Gruß
    Melanie

Ich freue mich über deinen Kommentar!

  • Zum Thema #Comic bei der #Kinderbuchliebechallenge fällt mir derzeit nur @garfield ein. Meine Kinder sitzen grade wieder zu zweit auf dem Sofa und kichern vor sich hin... es ist sooo schön sie dabei zu sehen. Comics sind eine ganz große Liebe von mir - deshalb hab ich im Blog heute darüber geschrieben, warum Comics gut für die Leseentwicklung sind und welche Comics außer Garfield bei uns noch gelesen werden. Den Link findet ihr, natürlich, in der Bio. Ich freu mich auf euren Besuch.

#kinderbuch #comic #garfield #asterix #alisik #graphicnovel #comix #jugendbücher #bookaholic #buchsuchti #instabooks #buchblogger #sprechblasen #tweet
  • Heute in der #Kinderbuchliebechallenge: Thema Natur und Tiere! Dieses Buch ist bei uns immer "In". Schon etwas älter, aber immer toll: Zauberklang des Waldes von Ravensburger. Da ruft der Kuckuck, da röhrt der Hirsch und eine Wildkatze faucht. Jede Seite hat Popup Elemente und macht die Tiere quasi lebendig. 
#naturtiere #zauberklangdeswaldes #popups @kinderbuch_detektive.de #soundeffekte #röhrenderhirsch #fauchendekatze #buchblogger #kinderbuch #ravensburger #lesenistschön #childrensbook #instabooks #bilderbuch #vorlesen
  • Bei @kinderbuch_detektive.de gibt es eine Challenge und ich hab sie bisher verpasst. Uuuh, geht ja gar nicht!!! So steig ich dann heute mit dem Thema #Kinderkochbuch ein.
Das ist unser tolles Petterson und Findus Kochbuch aus dem #edel-verlag.

#kinderbuchliebechallenge #kochenmitkindern #kochenfürkinder #dessert #fleischklösschen #zimtschnecken #gemüsetaler #lieblingsessen essenfürkinder #naschkatzen #oktoberchallenge #instachalenge
  • Ich war heute im Buchladen..... 😊😊😚 #kerstingier #wolkenschloss #bookaholic #lesenistträumemmitoffenenaugen #buchjunkie #lesenmachtspaß #bookstagram  #buchblogger #tollescover #schönesfürsbuchregal
  • Hübsches Geldgeschenk für Kinder: Am #Kindergeburtstag kriegen die Kinder ja oft viel kleinen Schnick-schnack. 
Dieses Kind hat sich zum 8. #Geburtstag Geld für ein einzelnes, großes Geschenk gewünscht. Find ich wirklich sinnvoll.
Aber einfach so einen #Geldschein abgeben wollten das Söhnchen und ich dann auch nicht. 
In das Glas passt eine ganze Rolle Smarties und versteckt haben wir zwei kleine Geldscheine. Bin gespannt, wie es beim #Geburtstagskind morgen ankommt 😊

#selbstgemacht #kinderparty #schönegeschenke #schokolade #schokolinsen #geldgeschenk #schenkenmachtglücklich #familienblog #instamom
  • Hab ich geschenkt gekriegt.  Wie findet ihr den? Mein neuer Blog-Blogg. 
#blogger #blogg #block #blogplaner #rotisttoll #hingucker #skizzenbuch #notizbuch #lexware
  • Grade angefangen und schon verliebt: "Archie Greene und die Bibliothek der Magie." #kinderbuch #archiegreene #loewe #fantasy #bibliothek #magie #fantasie #buchblogger #bookaholic #instabooks #lesenmachtspaß
  • Schwarzlicht Minigolf und in 3D.  Sehr lustig und mal was ganz anderes... auch für Minigolf-Muffel 😉

#schwarzlicht #minigolf #3D #denzlingen #habnatürlichgewonnen #familiennachmittag #geburtstagsausflug #regennachmittag #instafamily #lebenmitkindern

Instagram

%d Bloggern gefällt das: