Zum sechsten Geburtstag meiner Tochter suchten wir den Schatz der Feenkönigin. Und weil im vorigen Jahr eins der Kinder zu mir sagte, dass die Schatzsuche „viel zu leicht“ gewesen wäre, gingen wir dieses Jahr mit ganz neuem Ehrgeiz an die Sache ran. Es gab sieben Stationen zu bewältigen. Die Hinweise zur jeweils nächsten Station pinnten wir an eine markante Stelle an der aktuellen Station. Und die Kinder fanden sie alle.karten
  • Zu Hause klingelte es auf einmal an der Tür. Das Geburtstagskind durfte auf machen und fand den ersten Umschlag auf der Fußmatte. Vorlesen mussten natürlich die Erwachsenen: „Die Feenkönigin hat ihren Schatz verloren. Um ihn wieder zu finden braucht sie eure Hilfe. Sucht der Feenkönigin als erstes einen wunderschönen weißen Stein. Bring ihn dann zum Pferdestall (Carport), damit die Feenkönigin ihn später abholen kann.“
  • Im Carport fanden die Kinder eine Packung Straßenkreide mit einem Hinweis: „Malt der Feenkönigin einen prächtigen Palast. Denkt auch an alle Freunde, die mit ihr in dem Schloß wohnen.“ Glaubt es oder nicht: alle Mädchen kennen Prinzessin Lilifee! Und auf unserer Straße versammelten sich nach der Malaktion all ihre Freunde.
  • Danach ging es weiter. Der Hinweis für die Kinder lautete ungefähr so: „Findet eine Stelle, an der ganz für sich alleine, eine Nesti-Schaukel steht.“ Weil die meisten Kinder aus unserer Nachbarschaft kommen, wars dann auch kein Problem den Ort zu finden. Hier machten wir ein super Gruppenbild von der ganzen Geburtstagsgesellschaft. Und dann gings weiter mit dem nächsten Hinweis.
  • „Geht eine Treppe hinunter über eine kleine Brücke. An der Brücke findet ipuzzlehr den nächsten Tipp: Aber Vorsicht: die kleinen Bachgnome haben glitschige Blätter ausgelegt um euch zu Fall zu bringen. Also trabt nicht wie ein Einhorn, sondern schwebt wie kleine Feen mit glitzernden Flügeln.“ (Na klar, wir wollten keine verstauchten Knöchel riskieren.) Für unterwegs gab es einen Prickellutscher für jedes Feenkind. Das bremste selbst die schnellsten Mädchen aus und wir mussten nicht mehr rennen.
  • Der nächste Hinweis musste zuerst zusammen gesetzt werden, war dann aber eindeutig, weil die Kinder den Platz aus dem täglichen Leben kennen.
  • An diesem Ort angekommen, spielten wir mit den Kindern Pantomime. Wir hatten jeweils fünf Begriffe auf zwei Kärtchen geschrieben. Die Kinder wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Dann spielte die eine Gruppe der anderen Gruppe einen Begriff vor. Natürlich waren die Wörter nicht allzu schwierig, so dass es für alle lustig und schnell zu erraten blieb.
narrenbrunnen
  • Danach ging es mit einem Foto zum nächsten Hinweis weiter. Hier sollten die Kids den zugehörigen Narrenruf aufsagen und anschließend dreimal laut rufen.
 
  • Da es nach diesem Platz an einer viel befahrenen Straße entlang ging und der Brunnen einen der lokalen Hästräger aus der Schlangenzunft darstellt, mussten die Kinder in einer „Schlange“ hintereinander laufen, bis sie zur vorletzten Station kamen. Hier erzählte die Feenkönigin den Kindern, dass sie nun alle Aufgaben erledigt hätten. Die Kinder durften dann so schnell wie möglich nach Hause laufen. In der Wäschespinne hintepinatar dem Haus hatte sich die Überraschung bzw. der Schatz verfangen. Dort hatten wir eine große Pinnata mit Ziehbändern aufgehängt.
  Den Kindern hat es viel Spaß gemacht. Und uns auch!

Schreib mir deine Meinung

  • Ich bin immer noch bei der #lebenmitkindchallenge dabei. Leider hab ich zwei Tage verpasst. Ein absoluter #Lieblingssplatz von uns ist der Schwarzwald.  Hier beim Wandern, sonst auch gerne für Picknick, Radfahrer,.... #instamom #schwarzwald #wandern #freizeit #lebenmitkind #blogger_de #blackforest #wandernmitkind #wochenende #zufussunterwegs
  • Glubschis! Jede Menge Glubschis. Bei der #lebenmitkindchallenge ist heute #bunt das Thema.  Und bunter geht's fast nicht 😊

#lebenmitkindern #kuscheltier #sammelwahn #kindersachen #schnickundschnack #instamom #momblogger #kids #glubschis #ty
  • Ich hab gestern die #lebenmitkindchallenge verpasst. Zum Thema #kinderbuch mach ich gerne noch mit. 
Liliane Susewind war ganz lange das Lieblingsbuch  und auch liebstes Hörbuch meiner Tochter. Dazu findet ihr in meinem Blog auch einen Review vom letzten Jahr.  Den Link stell ich euch hier in die Bio. 
#lilianesusewind #Lieblingsbuch #buchblogger #blogger_de #mombloggers #instamom #bookstagram #kjb #argon
  • Heute im Supermarkt: Eddie Einhorn Popcorn 😃

#einhorn #unicorn #popcorn #rosa #lebenmitkindern #instamom #kurioselebensmittel #hype #pink #regenbogen
  • Gestern waren wir ja wandern und ich würde am Liebsten schon wieder los. Aber noch sind keine Ferien bei uns und deshalb bring ich die Kinder nachher pünktlich ins Karate. Anstatt auf einen Berg. Tja, schade.

#wandern #lebenmitkindern #schwarzwald #hiking #wochenende #kinder #freizeit #blogger_de #instamom #momof2 #baldsindferien
  • Heute gibt's #leckerschmecker in der  #lebenmitkindchallenge . Und hier sind sie: die leckersten Waffeln der Welt mit Apfelmus. 
Rezept gibt's in der Bio ☺ 
#lebenmitkindernchallenge #lebenmitkindern #backenmitkindern #backenmachtglücklich #momof2 #waffeln #apfelmus #diy #instamom #happymommy
  • Wanderung zur Schlangenkapelle bei Stegen. 4 Kilometer hin, 4 Kilometer zurück.  Und nachher haben die Kinder sich ein großes Eis verdient 😊 nur den Cache haben wir nicht gefunden. 
#wald #wandern #sonntag #lebenmitkindern #schwarzwald #dreisamtal #hiking #geocaching #hiking #momof2 #instamom #blogger_de
  • Dieses pelzige Tierchen hab ich grade im Wald getroffen.  Wer weiß, was das ist? Oder was draus wird?

#walking #wald #insekten #raupe #tierwelt #wandern #instamom  #schwarzwald #wasistdas #schmetterling ?

Instagram

%d Bloggern gefällt das: