Der Sohn ist Fan von Robben und Fledermäusen. Weil Robben etwas schwierig auf Muffins darzustellen sind und ich zudem keine Anleitung gefunden habe, gibt es dieses Jahr Fledermaus-Muffins.

So sehen sie fertig aus.
So sehen sie fertig aus.


Für Fledermaus Muffins braucht ihr
  • Muffins
  • Oreo Kekse (mindestens so viele, wie Muffins verziert werden sollen)
  • Schokoladenglasur oder Schokoladenfrosting
  • Zuckerschrift oder Zuckeraugen für das Gesicht
Als Muffins eignen sich am besten Schoko-, Marmor- oder Vanillemuffins.

Als erstes trennt ihr die Oreokekse. Danach habt ihr jeweils einen Keks mit Cremeschicht und einen Keks ohne Cremeschicht. Die Kekse ohne Creme trennt ihr vorsichtig in zwei etwa gleich große Teile. Das ist recht schwierig, deshalb empfehle ich euch, genügend Ersatzkekse auf Lager zu haben. (Und außerdem ein paar Menschen um euch, die die ganzen Bruchkekse essen möchten.)

Die Augen macht ihr mit der Zuckerschrift
Die Augen macht ihr mit der Zuckerschrift


Danach malt ihr mit weisser Zuckerschrift die Augen und mit dunkler Zuckerschrift die Pupillen. Oder ihr klebt mit Zuckerschrift oder Schokoglasur die Zuckeraugen auf den Oreokeks.

Danach überzieht ihr einen Muffin nach dem anderen mit der Schokoladenglasur. Klebt die Gesicht vorsichtig auf die Muffins und danach die Kekshälften. Damit es besser zusammenhält könnt ihr einen Kleks Glasur direkt auf die Keksunterseiten machen. Wenn die Glasur trocken ist, wird die Schokolade hart und die Teile halten gut zusammen.

Guten Appetit 🙂

 
Author

Write A Comment

%d Bloggern gefällt das: