Wenn es an die Wahl der Elternsprecher geht, dann wird es ganz still im Raum. Mütter starren konzentriert auf ihre Schuhe und Väter engagieren sich beim Abzählen der Deckenlampen. Da der Lehrer den Raum verlassen hat, gehört das Wort ausschließlich den "sich noch im Amt befindlichen" Elternsprechern. Es ist so still, wie zu keiner anderen Zeit während des Elternabends.

Es ist mal wieder Elternabend!

Der erste Elternabend im Jahr ist immer etwas besonderes: man lernt neue Lehrer kennen, es gibt vielleicht neue Schüler in der Klasse und man lernt neue Schulfächer kennen. UND die Wahl des Elternsprechers steht an.

Die Wahl zum Elternsprecher: hoffentlich machts jemand anders!

Glück ist, wenn sich jemand freiwillig meldet oder die bisherigen Amtsinhaber einfach ein Jahr weiter machen. Pech ist, wenn neu gewählt werden muss. Denn ohne Elternsprecher kann der Elternabend nicht zu Ende gehen. Er ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Eltern und Lehrer.

Wenn man mal Elternsprecher ist oder war, dann merkt man schnell, dass dieses Amt gar nicht so schlecht ist wie sein Ruf. Eigentlich macht es in der überwiegenden Zeit ziemlich viel Spaß. Man lernt automatisch neue Eltern kennen, wirft einen Blick hinter die Kulissen der Schule und darf zweimal im Jahr mit dem Rektor einen netten Abend verbringen.

Das ist doch was, oder nicht?

Konkret: Was macht man als Elternsprecher?

Einen ganz detaillierten Überblick über die Tätigkeiten eines Elternsprechers gibt es bei Elternwissen.com. Ich fasse euch hier in der Kurzform zusammen, was die wesentlichen Aufgaben sind:

Elternabende

  • Der Termin zum nächsten Elternabend wird mit den Elternsprechern abgestimmt.
  • Themen, die nicht vom Lehrer festgelegt werden, müssen von den Elternsprechern ausgesucht und vorbereitet werden. Das können zum Beispiel Anregungen aus der Elternschaft sein, die übers Schuljahr zusammen gekommen sind.
  • Am Elternabend selbst wird ein Protokoll geschrieben und die eigenen Themen vorgetragen. Das wars auch schon.

Klassenliste

  • Eine Klassenliste mit Adresse und Telefonnummern aller Kinder ist etwas feines. Natürlich bekommt man von den Lehrern auch immer eine Liste, die zumindest den Schülernamen und Rufnummer bereit hält. Andererseits ist es schön, wenn man auch weiß, welche Eltern zu welchem Kind gehören und wo es wohnt. Die Klassenliste gestaltet der Elternsprecher also mit den Informationen, die zusätzlich wichtig sind. Dieser Job ist vollkommen freiwillig.

E-Mail Verteiler

  • Es gibt Neuigkeiten aus der Schule oder ein Lehrer möchte, dass die Kinder nächste Woche 100 Kastanien mit zur Schule bringen? Manche Lehrer kommunizieren gerne selbst, andere lassen kommunizieren. Es ist also wichtig, einen aktuellen E-Mail Verteiler zu haben. Dann kommen die Informationen als erstes zum Elternsprecher und der verteilt entsprechend weiter.

Klassenfest / Schulfest / Wandertag / sonstige Events

  • Egal ob es ein klasseninternes Event ist oder eines, dass die ganze Schule betrifft: der Elternsprecher darf Dinge mitentscheiden. Dafür muss man ein bisschen entscheidungsfreudig und kommunikativ sein. Und dann müssen Helfer, Kuchen, Grillwurst, Getränke, etc... organisiert werden.

Geburtstage und Jubiläen

  • Ein Blümchen oder lieber ein paar Pralinen? Kleine Besorgungen und die Übergabe derselben gehören zum Elternsprechen mit dazu.

Vermittlung zwischen Eltern und Lehrern

Jetzt kommen wir zum eigentlich unbeliebtesten Job überhaupt: Irgendwas ist schiefgelaufen, die Eltern sind ratlos, der Lehrer aufgebracht. Hier übernimmt der Elternsprecher die Kommunikation zwischen den beiden Parteien, soweit das möglich und nötig ist. Allerdings sollte man nicht vergessen: die wenigstens von uns sind ausgebildete Mediatoren. Wenn der Konflikt eskaliert ist man nicht gezwungen, die Auseinandersetzung bis zum Ende auszutragen. Hier gibt es, je nach Schule, auch andere Möglichkeiten.

Was sonst noch anfallen kann

  • Elternbeirat: Automatisch kommt man als Elternsprecher in den Elternbeirat. In dieser Runde trifft man alle Elternsprecher der Schule und arbeitet mit Schulleitung und Kollegium zusam men. In dieser Runde erhält man Einblicke in das Schulkonzept und in die Weiterentwicklung der Schule.
  • Schulkonferenz: Dies ist ein kleiner Kreis, bestehend aus gleich vielen Lehrkräften und Eltern aus dem Elternbeirat. Es wird über neue Schulregelungen oder schulpolitische Konzepte abgestimmt.

Aber braucht das nicht eine Menge Zeit?

Die Frage nach der aufgwendeten Zeit kann ich pauschal nicht beantworten. Allerdings gibt es ja immer zwei Elternsprecher. Es hält sich also alles in Grenzen und auch Lehrer wissen, dass Elternsprecher kein Vollzeitjob ist.

Meiner Erfahrung nach wird es vor allem dann zeitintensiv, wenn große Schulfeste oder ein Abschlußjahr ins Haus stehen.  Und es kommt, gerade in Punkto Vermittlung zwischen Lehrer und Eltern, auch auf die Schulform, die Zusammensetzung der Klasse und auf diverse andere Rahmenbedingungen an.

Mir hat der Job jedenfalls Spaß gemacht und ich kann jedem raten, der sich dafür interessiert, wie eine Schule so funktioniert, den Posten des Elternsprechers mal ein Jahr lang zu übernehmen. Man lernt viel über Schule, Kollegium und trifft jede Menge nette Leute.

Habt einen schönen Elternabend 🙂

Eure Carola

PS: Möchtest du mich und meinen Blog unterstützen? Dann kannst du für mich Abstimmen! Ich bin eine von 13 Finalistinnen beim Scoyo ELTERN! Blogaward. Meinen Beitrag zum Thema "Wie unsere Kinder besser lernen" kannst du hier direkt im Blog lesen. Darin geht es um den Zusammenhang zwischen Fußball und Schule. Ich hab mich damit beschäftigt, woher Begeisterung für etwas Neues kommt und wie man das auch auf Schulfächer übertragen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Habt ihr den nächsten Urlaub schon gebucht? 😁😁*
*
*
 #Septemeer2018 by @kiki_thaerigen #familienurlaub #familie #lachs #fische #zeichnen #kritzeln #holzstifte #bleistift #meer #september
  • Bei @apunktbpunkt gibt es heute eine tolle Aktion zum Thema #wirsindmehr. Dieses Bild gibt's auf dem Kanal von @apunktbpunkt zum Screenshoten. Packt es in eure Storys oder eure Timeline und füllt den freien Platz mit einem selbstgewählten Bild. Für mehr Vielfalt und für das Wir! *
*
*
#vielfalt #menschen #tolleranz #bookstagram #bookstagrammergegenrechts  #buchblogger #illustration
  • Der neuste #Septemeer2018 . Heute zum Thema #Hund. 😊 *
*
*
#seehund @kiki_thaerigen #zeichnen #buntstifte #meer #tiere #bleistift
  • [Werbung, wegen ihr wisst schon] Das Leben ruckelt mal wieder ordentlich.  Ich orientiere mich neu, habe alte Zöpfe abgeschnitten und befinde mich in der "Warum kam das alles so?" Phase. Da bin ich gestern über "Das Kind in dir muss Heimat finden" gestolpert.  Schon die ersten paar Seiten finde ich äusserst eingängig und passend. Bin sehr gespannt, was mich noch erwartet. ☺*
*
*
#daskindindirmussheimatfinden #kailashverlag #stefaniestahl #sonnenkind #schattenkind #buchblogger #spiegelbestseller #ratgeber #psychologie #happiness #glück #zufriedenheit #selbstvertrauen
  • [Werbung / unbezahlt] Im Blog gibts ein Leser-Interview zum ersten Teil von "Wunderpferde". Das Lesekind schwimmt mal wieder auf der Pferdewelle 😊 und da hab ich ihr direkt mal ein paar Fragen zum Buch gestellt... *
*
*
#wunderpferde #thienemann #pferdekind #pferdemädchen #einefreundinwiehalla #interview #lesenmitkindern #kinderbuch #instabooks #buchblogger #instamom #ab8jahren
  • Ich hab bei #Septemeer2018 mitgemacht, von @kiki_thaerigen  Das Thema heute war einfach zu verführerisch 😊*
*
*
 #seepferdchen #septemeer #zeichnen #kritzelkratzel #kritzeln #farbig #unterwasser #urlaub
  • Die Finalisten für den scoyo ELTERN! Blogaward stehen fest. Und ich bin dabei! 
Kommt bis zum 29. September auf die Voting-Seite und stimmt für euren Lieblingstext ab. Es gibt tolle Preise zu gewinnen!!! Zum Beispiel eine Nintendo Switch!*
*

Ich zähle auf euch!! 😀😀*
*
*
Bildquelle: scoyo.

https://www-de.scoyo.com/eltern/lernen/nachhilfe-foerderung/eltern-tipps-blog-award-2018-voting

#Scoyoelternblogaward
#Gewinnspiel #schule #lernen
#elternblogger #mitmachen #scoyolernhelden2018 #blogpost #momblog #momof2 #momblogger #förderung #nachhilfe #motivation
  • Bei uns trifft sich grade ein Trupp Tigerschnegel im Garten. Was die hier wohl alle wollen?😊*
*
*
#schnecke #tigerschnegel #garten #wildlife #tiere #fauna #sehenhübschaus

Instagram

%d Bloggern gefällt das: