Diese Woche war es endlich mal richtig Sommer draußen. Mit T-Shirts und kurzen Hosen schon morgens um sieben Uhr und nachmittäglicher Hitze bis in den Abend. Zeit für selbst gemachte Popsicles. Beim ersten Mal versuchten wir es mit Apfelsaft. Das Ergebnis war – oh Wunder – eingefrorener Apfelsaft. Nun ja, nicht das Hammerergebnis aber wenn’s draußen heiß ist und sonst nix da, dann kann man schon mal an einem gefrorenen Stück Apfelsaft lutschen. Dann war die Tochter krank. Wir hatten literweise Tee gekocht. Mit viel Honig drin schmeckte das auch den Kindern ganz passabel. Also ab mit dem Zeug in die Förmchen. Am nächsten Tag war dann keiner mehr krank, der Tee am Stiel schmeckte wie Tee am Stiel halt so schmeckt. Wir haben dann vier von sechs unter heißem Wasser aufgelöst. Danach wurgemmas_logode dann erstmal nach Rezepten gefahndet. Das Netz ist schließlich voller Menschen, die bestimmt schon mal Eis selber gemacht haben. Wir wurden natürlich fündig und beschlossen die Rezepte von „Gemmas Bigger Bolder Baking“ auszuprobieren. Hauptsächlich wegen der tollen Fotos, den hübschen Videos und den einfachen Zutaten. Wir entschieden uns für dieses extrem einfache Rezept aus frischen Erdbeeren und Melonen. http://www.biggerbolderbaking.com/cantaloupe-strawberry-popsicles/   Anstatt der Melone verwendeten wir Pfirsiche, weil die nämlich schon Zuhause im Obstkorb lagen und danach verlangten entweder aufgegessen oder sonst wie verwendet zu werden. Ich war etwas irritiert, als ich das Video schaute und Gemma meinte, dass man keinen Zucker oder sonst eine Süße hinzufügen muss, weil der Fruchtzucker schon genügend Süße mitbringt. Na dann, wenns die Dame im Video sagt, dann wollte ich da mal nicht so sein. Wir schnippelten und pürierten.
 2016-07-01 17.29.57  2016-07-01 17.43.40
 2016-07-01 17.37.08  Abfüllen
Am nächsten Tag war die Spannung groß, die Kinder öffneten das Eisfach, nahmen das Eis heraus und fingen gleich begeistert an zu lecken. Die Farbgebung sah toll aus, schön rot und gelb.
Erdbeer-Pfirsich Popsicles
Unsere fertigen Erdbeer-Pfirsich Popsicles
Und der Geschmack? Sagen wirs mal so: die Erdbeeren hätten eine ordentliche Portion Zucker vertragen und wenn wir das nächste Mal Pfirsiche verwenden, versuchen wir es mal mit solchen aus der Dose.   Fazit: Gemmas Früchte haben offensichtlich sehr viel mehr Sonne abgekriegt als unsere. Anders kann ich mir den absoluten Verzicht auf Zusatzsüße nicht erklären. Etwas Zucker oder Sirup hätte dem Eis sicher nicht geschadet. Jedenfalls nutze ich den Rest als Eiswürfelbruch für Wasser oder Sekt. Aber wir bleiben dran und probieren weiter. Das nächste Mal versuchen wir mal was mit Zucker und Sahne.
Author

Write A Comment

%d Bloggern gefällt das: