Category

Leselieblinge

Category

Eines der (meiner Meinung nach) schönsten Kinderbücher des Jahres schenkt uns 2018 die Autorin Anca Sturm. Und es ist nicht nur ein wirklich wunderschönes Buch mit einer fesselnden und spannenden Geschichte - zeitgleich ist es ihr Debüt als Roman-Autorin. Nun hab ich schon einige Rezensionen gelesen, in dem "Der Welten-Express" mit Harry Potter verglichen wird. Und ich denke, wenn man direkt beim ersten Buch so gute Besprechungen bekommt, dann hat man schon einiges richtig gemacht.

Wir haben den "Welten-Express" als Hörbuch genießen dürfen und es gibt nur eine wirklich wichtige Frage, die übrig blieb: Wann kommt der zweite Teil?

Emily erwacht eines Tages und stellt fest, dass sie tot ist. Zuerst hält das Mädchen das Ganze für einen gelungenen Scherz ihrer besten Freundin, die einen etwas eigenartigen Humor hat. Als sie jedoch mit Superkräften aus dem Sarg entkommt und direkt ein lebendiges Skelett über den Haufen rennt, wird ihr jedoch klar, dass sie wirklich nicht mehr am Leben ist. Und viel schlimmer ist noch, dass sie offensichtlich ermordet wurde. Während Emily auf dem Friedhof in der Gemeinschaft ankommt, versucht sie heraus zu finden, was wirklich passiert ist. Schnell erfährt sie, wer ihr wahrer Mörder ist. Doch als sie versucht mehr zu erfahren und Rache üben will, muss Emily erkennen, dass ihr ein unfassbar mächtiger Gegner gegenübersteht!

[Werbung / unbezahlt] Als eines Tages ein beeindruckender fremder Mann am Spielfeldrand steht, gibt sich Henry besonders viel Mühe beim Fußballspielen. Er glaubt nämlich, dass der Mann mit dem Umhang und dem seltsamen Wappen ein Talentsucher ist. Es stellt sich jedoch heraus, dass der Fremde sein Cousin ist. Er ist gekommen um Henry abzuholen. Der Junge ist nämlich ein Auserwählter und soll im geheimen Internat "Sieben Feuer" zum Drachenreiter ausgebildet werden. 

Aber Drachen gibts doch gar nicht! Und das geheime Internat hält Henry für eine fabelhafte Geschichte. Für Henry beginnt ein aufregendes Abenteuer, bei dem er nicht nur Mut braucht, sondern auch lernen muss, seinen neuen Freunden zu vertrauen.

Nächste Woche ist schon Halloween. Die Kinder überlegen, mit welchen Kostümen sie dieses Jahr von Haus zu Haus wandern und am Wochenende werden wir uns um einen Schnitz-Kürbis kümmern. Passend zum herbstlichen Gruselereignis hab ich euch heute vier Bücher zusammengestellt, die uns dieses Jahr zum Kürbisfest begleiten. Denn ein bisschen gruseln, darfs ja dann doch!

[Werbung / unbezahlt] Ich habs ja schon lange gewusst: unter unseren Füßen und dem Parkett gibt es eine eigene kleine Welt. Und ich weiß jetzt auch, wohin die ganzen Radiergummies, Bleistifte und andere Kleinkram verschwindet. John E. Brito liefert uns mit seinem Fantasy-Kinderbuch "Das Dorf unter dem Fußboden" endlich eine Erklärung, für all das merkwürdige Verschwinden in unserem Haushalt.

Da leben nämlich die Wan Tau, kleine Kobolde, unter den Dielenbrettern. Und alles was wir Menschen vermeintlich nicht mehr brauchen, wird von den Wan Tau zur Verschönerung ihrer Eigenheime genutzt.

Fantasy-Abenteuer für kleine Leser

"Das Dorf unter dem Fußboden" ist ein großartiges Fantasy-Abenteuer für kleine Leser. Zusätzlich zu der abenteuerlichen Geschichte enthält es eine Menge wundervoller Illustrationen. Und weil ich mich schon ein bisschen in die Zeichnungen verliebt habe, zeig ich euch im Blogbeitrag ganz viele davon ;-).

Außerdem hatte ich die Möglichkeit, dem Autor John E. Brito ein paar Fragen zu stellen. Die Buchvorstellung und das Interview lest ihr im heutigen Beitrag. Ich bin gespannt, wie es euch gefällt.

Der kleine Drache Kokosnuss wird bei uns heiß und innig geliebt. Wir machen keine längere Autofahrt ohne den kleinen Drachen und seine Freunde. Aktuell haben wir grade "Der kleine Drache Kokosnuss und der Zauberschüler" im CD-Player. Nun ist Nummer 26 dieser schönen Kinderbuchreihe erschienen und ich freue mich sehr, dass ich hier ein Rezensionsexemplar vom Randomhouse Verlag erhalten habe.

Anstatt eine normale Rezension zu schreiben, hab ich heute mal wieder ein Kinder-Interview vorbereitet. Ich hab das Söhnchen befragt, was er so supertoll am Kleinen Drachen Kokosnuss findet und was ausgerechnet an dieser CD so besonders ist.

Kokosnuss Zauberschüler Inneteil CD
In der CD sind nachtleuchtende Sticker enthalten.

Ich hoffe, ihr habt beim Lesen genauso viel Spaß, wie wir beim Interview hatten!

Anne Vogd ist wunderbar amüsant und witzig. Sie erzählt aus ihrem Alltag und greift typische Situationen auf, die wir alle aus unserem eigenen Leben kennen. Bei Lovelybooks hab ich dieses Mal an einer Hörrunde teilgenommen und hab diesmal einen wirklich guten Fang gemacht. Wer mal wieder richtig herzhaft lachen möchte, der ist bei Anne Vogd genau richtig!

Im Biber & Butzemann Verlag gibts wieder einen neuen Schatz. Diesmal finden Lilly und Nikolas einen geheimnisvollen Brief. Darin geht es um "schwarzes Gold" und natürlich wollen die beiden Kinder diesem Geheimnis unbedingt ohne die Hilfe der Erwachsenen auf den Grund gehen.

In den Herbstferien geht es für Lilly und Nikolas in die Nordeifel. Zwischen Dreiländereck und Aachen erleben die beiden Kinder tolle Tage mit ihren Eltern. Mir und den Kindern hat dieses Ferienbuch sehr gut gefallen, denn es hört sich nach einem Urlaub an, den wir genauso auch erleben wollten. Die Familie wohnt auf einem Bauernhof mit Ponys, die Kinder dürfen morgens vor dem Frühstück erstmal die Tiere versorgen und es gibt wundervolle Ziele in der Natur. Zum Beispiel das Hochmoor "Hoher Venn", einen Ausflug in den Nationalpark und jede Menge Tiergehege und Parks mit tierischen Bewohnern. Außerdem lernen die Kinder, was es mit den Schmugglern in diesem Gebiet auf sich hatte.

[Werbung / unbezahlt] Habt ihr schon mal davon geträumt eine Katze zu sein? Spielen eure Kinder desöfteren, dass sie eine Katze sind? Ich habe das als Kind tatsächlich öfters mal gemacht. Allerdings in meinem Kinderzimmer mit einer Freundin und nicht in der Schule. Im Buch "CatCat" fängt Catrin an, sich wie eine Katze aufzuführen, als ihre geliebte Hauskatze stirbt. Aber nicht genug damit, dass sie ihr geliebtes Tier verliert, zudem will in der neuen Klasse so gut wie niemand etwas mit ihr zu tun hat. Erst als sie einen Lehrer anfaucht, so wie sie es bei ihrer Katze gesehen hat, bekommt sie Aufmerksamkeit von ihren Mitschülerinnen.

Die Schweizer Autorin Tanja Kummer hat mit "CatCat" ein schönes Buch zu den Themen Trauer, Freundschaft und Katzen geschrieben. Heute gebe ich euch einen Einblick in das Buch und erzähle, was euch in dem hübschen Büchlein erwartet.

%d Bloggern gefällt das: