Category

Kids&Cats

Category

Am Wochenende hab ich ganz viel gebacken. Ich hatte so richtig Lust und Zeit den Ofen anzuwerfen und den ganzen Nachmittag ein Osterlämmchen nach dem anderen zu produzieren. Herausgekommen sind zwei verschiedene Sorten Lämmchen und noch ein paar leckere Muffins. Natürlich hatten wir Sonntag dann auch Besuch der die verschiedenen Variationen auch direkt verkosten konnte.

Wie viele Kinder würden sich wünschen, dass ihre Spielzeugtiere richtig echte kleine Tiere sind. Für Juri geht dieser Traum in Erfüllung: In seinem Kinderzimmer wohnen drei sehr freche, lebendige Dinosaurier, die sprechen können und jede Menge Quatsch machen.

Verlosung: 2 Exemplare von "Die Dinorinos können alles!"

Weil heute der Welttag des Buches ist, möchte ich diese Geschichte gerne mit euch teilen. Ich verlose deshalb 2 Exemplare dieses wunderschön illustrierten Kinderbuches.

Die Dinorinos können alles -Cover
Die Dinorinos können alles!

Um zu gewinnen müsst ihr folgendes tun:

  • Schreibt mir, wer bei euch der Dinosaurier Fan ist
  • Seid ein Fan meiner Facebook-Seite
  • Liked diesen Beitrag bei Facebook
  • Ihr dürft den Beitrag natürlich auch gerne teilen!

 

  • Das Gewinnspiel läuft bis nächsten Sonntag, den 30.04.2017
  • Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein

Wer oder was sind die Dinorinos?

In einem Puppenhaus in Juris Kinderzimmer wohnen drei kleine Dinosaurier: Happi, Igur und Permilla. Diese kleinen Saurier führen ein recht abenteuerliches Eigenleben, von dem nur der kleine Junge Juri Bescheid weiß. Eines Tages sind die drei kleinen Dinos bei Juri eingezogen, sie sind jedoch nur dann lebendig, wenn sie mit Juri alleine sind oder wenn sie niemand sieht.

Innenseite Dinorinos
Wunderschöne Illustrationen und große Schrift machen das Lesen auch für Leseanfänger einfach.

Eines schönen Tages beschließen die Dinorinos, dass sie Juri in die Schule begleiten möchten. Sie wollen schreiben und lesen lernen und verstecken sich zu diesem Zweck in Juris Schulranzen. Damit sie beschäftigt sind, packt Juri ausserdem seinen Gameboy in die Tasche. Und in der Schule kommt es dann natürlich so, wie Juri es prophezeit hat: den kleinen Dinos ist langweilig, sie fangen an die Wasserfarben auszupacken und machen ziemlich Radau im Schulranzen.

Natürlich wird die Lehrerin auf den Krach aufmerksam. Ob die Dinorinos wohl entdeckt werden?

Begeisterung im Kinderzimmer

Die Dinorinos sind locker flockig leicht geschrieben. Ein Schüler in der ersten Klasse kann es noch nicht alleine lesen, aber ich denke für Zweitklässler ist das Buch schon kein Problem mehr. Die Schrift ist sehr groß und es gibt viele farbenfrohe, schöne Illustrationen welche die Dinorinos in Aktion zeigen.

Dinorinos - Innenansicht 2
Auf jeder Seite finden sich die tollen Bilder. So kann man das Abenteuer ganz einfach verfolgen.

Meine Kinder waren hellauf begeistert und  mein Söhnchen hätte gerne den zweiten Teil "Die Dinorinos wollen Kekse" auch sofort gelesen.

Infos aus dem Verlag

Dinosaurier sind ausgestorben? Falsch gedacht! Drei kleine Dinos wohnen in Juris Kinderzimmer und machen jede Menge Quatsch!

Die spannenden und lustigen Geschichten der Dinorinos wurden von Katharina Wieker geschrieben. Sie eignen sich für Jungen und Mädchen ab 5 Jahren zum Vorlesen und ab 7 Jahren zum ersten Selberlesen. Die bunten Bilder sorgen für viel Spaß beim Lesenlernen. Für alle Dinosaurier-Fans ein Muss aus dem Loewe Verlag.

Die Auslosung

Die Auslosung finden wie immer am Tag nach dem Gewinnspiel statt und wird von meinen Glückskindern vorgenommen. Bitte unbedingt eine korrekte E-Mail Adresse in den Kommentaren im Blog abgeben, damit ich euch kontaktieren kann.

Jetzt wünsch ich euch ganz viel Glück beim Gewinnspiel und natürlich noch einen tollen "Welttag des Buches".

Viele liebe Grüße

Eure Carola

 

 

Die heutigen Freitagslieblinge werden inspiriert und präsentiert von den Schulferien. Und natürlich noch vom Osterhasen, der den Kindern neue Inliner in die Nestchen gelegt hat.

Es ist Ferienzeit und so gab es jede Menge Lieblingszeit mit den Kindern. Ob beim Ostereier-Suchen, Sonne genießen oder Inliner fahren  - die Kinder sind gerade super ausgeglichen. Das kommt nicht zuletzt davon, dass auch wir Erwachsenen entspannt sind. Und damit hat die ganze Familie schöne Osterferien mit viel Familienzeit. Im übrigen kann jetzt die ganze Familie besser Inliner fahren als ich - was aber auch keine große Kunst ist, denn ich bin froh wenn ich drauf stehen kann und nicht umfalle.

Inliner Fahren
Der Osterhase hat nicht nur Schokolade gebracht...

Mein Lieblingsessen war diese Woche der erste Spargel. Die weißen Stangen haben einen festen Platz in unserem Speiseplan und jedes Jahr probiere ich wieder ein oder zwei neue Rezepte aus, nur um dann festzustellen, dass wir doch alle am allerliebsten Spargel mit Sauce Hollandaise und Kratzete bevorzugen. Ihr wisst doch alle was Kratzete sind? So nennt man hier die verrissenen Pfannkuchen oder Omletts die so gerne zum Spargel gegessen werden.

Spargel und Steak
Spargel. Mhmmm... am liebsten mit Kratzete, aber mit Steak auch sehr lecker.

Das zweite Lieblingsessen der Kinder sind diese Gesellen hier. Ganze Rudel von Schoko-Osterhasen bevölkern derzeit die Kinderzimmer 🙂

Osternest
Der Osterhase hat es dieses Jahr gut gemeint...

Mein Buch der Woche ist "Die Auswahl". Es ist der erste Teil der Jugendbuchtrilogie rund um Cassia und Ky. Der erste Band erinnerte mich in Szenerie und Aufbau sehr an "Hüter der Erinnerung.

Die Auswahl - Cover
"Die Auswahl" von Ally Condie *Amazon Affiliate Link

Inhalt: Cassia lebt in einer streng reglementierten Welt. Das Buch steigt ein, als sie zu ihrem "Paarungsball" aufbricht. In Cassias Welt werden Partner füreinander bestimmt und sortiert. Anhand von genauen Metriken, die Krankheiten verhindern und zum bestmöglichen Nachwuchs führen würden, bekommen die Jugendlichen ihre späteren Partner zugeteilt. Bei Cassia ereignet sich jedoch ein Fehler und sie beginnt die Vollkommenheit ihrer Welt zu hinterfragen. Ich bin inzwischen am zweiten Teil der Dystopie angelangt und auch dieses Buch kann ich fast nicht aus der Hand legen.

Meine Inspiration der Woche würde ich eher einen AHA-Effekt nennen: ich war sehr oft draußen mit der ganzen Familie. Egal ob beim Inlinern, beim Walken oder bei anderen Aktivitäten - es war wunderbar und hätte diese Zeit um keinen Preis mit einer Me-Time eintauschen wollen. Man kann genauso viel Kraft und Energie tanken, wenn man zusammen mit den Kindern Dinge tut die allen Spaß  machen, wie wenn man sich für sich alleine Zeit nimmt. Das ist eine sehr wohltuende und gute Einsicht, die ich aus dieser Ferienwoche mitnehme!

Ein bisschen Me-Time gabs dann heute Nachmittag doch noch: während die Kids mit ihren Freunden unterwegs waren, hab ich mein Yoga an der frischen Luft gemacht.

Yoga Me-Time
Me Time: Sonne und frische Luft machen Yoga noch mal so schön.

Mehr Freitagslieblinge gibt es bei BerlinMitteMom. Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende.

Eure Carola

Heute stelle ich euch einen Hörbuch-Liebling meiner Kinder vor.

Hörbücher spielen im Kinderzimmer eine weitaus größere Rolle als richtige Bücher. Die Tochter liest Bücher immer dann, wenn ich sie daran erinnere oder wenn wir zusammen lesen. Das Söhnchen hört dann gerne mit zu. Aber für den Alltag, für Entspannungspausen, Regenwetter oder lange Autofahren sind ganz klar Hörbücher der Renner bei uns.

Heute erzähle ich also das erste Mal von unseren "Hörbuch-Lieblingen". Und ich denke, es werden noch einige folgen.

Bella Donner - Und wie alles begann

  • Verlag: Argon Sauerländer Audio; Auflage: 3 (26. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • Empfohlenes Alter: ab 6
  • Sprecher: Cathlen Gawlich
  • Preis: 12,95 €
Hörbuch Bella Donner Cover, Affliate Link
*Amazon Affiliate Link

 

Inhalt

Die kleine Bella Donner lebt im Kinderheim und wartet auf ihre "Für immer" Familie. Sie geht in die Schule mit ihrem besten Freund aus dem Kinderheim. Am liebsten möchte sie gerne eine kleine Hexe sein und kann gar nicht verstehen, warum ihre Klassenkameradinnen alle lieber Prinzessinnen sein möchten.
Eines Tages kommt die geheimnisvolle Lilith ins Kinderheim. Bella spürt, dass Lilith genau die richtige "Für-Immer" Familie für sie sein könnte. Um ihr zu gefallen macht sie jedoch erst mal ein paar Sachen, die Lilith gar nicht so gut findet....

Die Sprecherin

Cathlen Gawlich versteht es, die Geschichte fesselnd vorzutragen. Mit ihrer angenehmen Stimme zieht sie den Zuhörer in den Bann der Geschichte. Als wir das Hörbuch das erste Mal im Auto gehört haben, blieben wir am Zielort extra noch etwas länger im stehenden Auto sitzen, weil wir unbedingt wissen wollten, wie die Geschichte weitergeht.

Geeignet für längere Autofahrten?

Wie eben schon erwähnt, hören wir viele Hörbücher im Auto. Für mich ist daher imens wichtig, dass ein Hörbuch auch von einem Erwachsenen gut mitgehört werden können. Wir sitzen öfters mal länger im Auto, wenn wir Ausflüge machen oder zu Verwandten fahren. Auf Fahrten in den Urlaub möchte ich ebenfalls CD's dabei haben, die wir Erwachsenen hören können.

Bella Donner ist ein wunderbares Beispiel für ein solches Hörbuch. Ich mag Bella Donner sehr gerne und hab es selbst mindestens schon vier oder fünf mal gehört ohne dabei denken zu müssen "Oh nö, nicht schon wieder."

Bewertung

Bella Donner ist eine tolle Geschichte. Meine Tochter ist vollends begeistert hört die CD immer und immer wieder. Die Hauptfigur Bella ist vom ersten Moment an sehr symphatisch. Bei Lilith weiss man erst nicht so recht wo man dran ist. Sie ist in der Tat etwas rätselhaft. Dadurch hat die Geschichte aber sehr viel Leben und Spannung und bleibt auch bis zur letzten Minute interessant.

Ein sehr schönes Buch für Kinder ab 6 Jahren, die dem Bibi Blocksberg-Alter entwachsen sind.

Von 5 möglichen Mietzekatze-Punkten vergebe ich 5 Stück.

🐱🐱🐱🐱🐱

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir schreibt welche Hörbücher bei euren Kindern besonders gut ankommen. Die Urlaubszeit naht mit großen Schritten und wir brauchen viiiiel Unterhaltung im Auto. Also schreibt mir supergerne in die Kommentare. Ich freu mich.

Bis zum nächsten Mal 🙂

Eure Carola

Es gibt genau zwei kultisch-rituelle, märchenhafte Dinge, die ich nicht leiden kann. Das ist zum einen Halloween. Und zum anderen die Zahnfee.

Die Zahnfee!!! Keine Ahnung warum ich so eine Abneigung gegen dieses Wesen hege, dass ich mir in Gedanken immer wie Tinkerbell vorstelle. Klein, jedoch mit weißen Klamotten und Flügelchen, ein Zauberstab in der Hand und ein Beutelchen dazu, in dem es die Kinder um ihre Zähne erleichtert.

  Gestern hatte ich Geburtstag und so stand diese Woche ganz im Zeichen der Vorbereitungen für dieses Event. Falls ihr euch fragt, ob es wohl ein runder Geburtstag war: Nein, ich kann auch einfach so in Back- und Orgawahn verfallen.

Fastenzeit und Diät hin oder her: die Kinder essen natürlich ganz normal weiter und es werden auch ihre Lieblingsgerichte weiterhin aufgetischt. Und weil das Töchterchen seit neustem ihre Liebe zum Backen entdeckt hat, gibts ab heute eine neue Kategorie in meinem Blog. In "Kinder am Herd" stelle ich euch regelmäßig neue Rezepte vor, die von den Kindern alleine oder mit minimaler Mithilfe von uns Erwachsenen selbst zubereitet werden können.

Heute machen wir den Anfang mit dem womöglich leckersten Waffelrezept der Welt.

Mögt ihr Sushi? Ich liebe Sushi. Ich war diese Woche mit einer sehr lieben Freundin in unserem Lieblings Sushi Restaurant. Und es war soooo lecker. Das war so viel Me-Time und so entspannt und so wohltuend. Sushi ist ja eigentlich ein ziemliches Fast-Food. Auf dem Laufband fahren die Röllchen jederzeit vor deiner Nase herum und du kannst einfach immer essen und essen und essen. Machen wir natürlich nicht ;-). Wenn wir schon am Frauenabend zusammen aus gehen, dann zelebrieren wir unser Sushi immer sehr.Mit ein paar Gläsern Minztee ist das pure Wellness.

Sushi
Ein sehr verschwommenes Bild vom Sushi. Es war trotzdem irre lecker.

Nochmals zusammengefasst: Ich versuche meine fünf Kilo Winterspeck wieder loszuwerden. Meine Sparringspartner dabei sind das Online Fitnessstudio Gymondo, mein Schrittzähler und seit neustem auch eine Kalorienzähler App "Livesum".

Nachdem die beiden ersten Wochen frustrierend unbeweglich waren und sich der Zeiger der Waage nicht um ein Gramm nach unten bewegt hat, ging es letzte Woche jetzt etwas besser.

%d Bloggern gefällt das: