Der 12. Geburtstag ist bei Mädchen offenbar ein bisschen schwierig zu feiern. Wie oft hab ich im Bekanntenkreis nun schon mitbekommen, dass die Auswahl einer geeigneten Feier schwieriger ist, als noch zum 11. oder 10. Geburtstag. Schatzsuchen, Schnitzeljagden und Grillpartys sind plötzlich irgendwie "Out" und die Kinder fühlen sich zu groß dafür. Weil das bei uns auch so war, beschloss ich, dass meine Tochter fürs erste ein paar Klassenkameradinnen zur Übernachtungsparty einladen sollte. Die richtige "Party" haben wir nach hinten verschoben - vielleicht fällt uns ja doch noch eine Aktivität ein, für die sich das Geburtstagskind erwärmen kann. Kommt Zeit, kommt Rat - wie man so schön sagt.

Leider ist der Platz bei uns äußerst eingeschränkt, eine richtige Übernachtungsparty war also gar nicht drin. Trotzdem hab ich im Vorfeld mal ein bisschen recherchiert. Es hätte ja dann doch - auch wenn nur zwei Freundinnen geladen waren - sein können, dass ein Unterhaltungsangebot gewünscht würde.

Die Mädchen haben dann im Nachhinein gar nichts davon gebraucht. Aber für euch packe ich meine recherchierten Ideen  hier zusammen. Denn wer weiß, ob ihr nicht demnächst vor der gleichen Herausforderung steht!

[Werbung / unbezahlt / Rezension] Flora Botterblom ist eine neue Kinderbuchreihe aus dem Magellan Verlag. Das Cover hat mich schon auf den ersten Blick angelacht und der Klappentext hat mich restlos überzeugt: Dieses Buch muss ich lesen.

"Säen, pflanzen oder ernten, das klingt einfach nicht nach Abenteuer, findet Flora. Wieso musste sie auch als absolute Gartenniete in eine Familie hineingeboren werden, die seit Generationen eine Gärtnerei besitzt? Doch dann erfährt sie ein Geheimnis, das alles auf den Kopf stellt: Einst hatte Familie Botterblom ganz besondere Pflanzen angebaut - Wunderpflanzen! Dumm nur, dass deren Samen heimtückisch gestohlen wurden. Und ausgerechnet Flora muss sie zurückerobern."

Der erste Eindruck hat mich nicht getäuscht. Das Buch ist inzwischen verschlungen und die Kinder und ich sind uns einig: Flora Botterblom ist super spannend und super lustig! Und überraschenderweise gibt es auch noch sprechende Tiere! Eine Detektivgeschichte mit einem tierischen Dr. Watson! So mag ich Überraschungen in Büchern am allerliebsten!

Die schönsten Projekte, die es im Deutschunterricht der Kinder gibt, sind die Lesekisten. Das finde zu mindestens ich, wenn ich zurück denke an die faden Lektüren, die wir im Deutschunterricht lesen mussten. Und was hat man dann damit gemacht? Stundenlang darauf herumgekaut, bis sich auch das letzte Fitzelchen Lust zum Lesen verdünnisiert hatte! Spannender und auch viel schöner  zum Vorbereiten sind da die Lesekisten und Bücherpräsentationen, die die Kinder schon seit der Grundschule jedes Jahr einmal vorbereiten dürfen. Heute zeig ich euch mal die aktuelle Kiste meiner Tochter. Sie hat sich "Plötzlich unsichtbar" von Liz Kessler als Lesefutter herausgesucht und damit eine echt coole Kiste gebaut.

%d Bloggern gefällt das: